Apples neue Geniestreiche (?)

Tja, da hat Steve Jobs wohl mal wieder einen ziemlichen Kracher von der Leine gelassen – nein, es sind ja eigentlich Drei – aufgeteilt in drei theatralische Akte:

  1. Neuer iMac G5 mit eingebauter iSight, Front Row, flacherem Design und einer Fernbedienung
  2. Den neuen iPod Video (den ja auch schon alle sehnsüchtig erwartet hatten – aber ich kann mich mit Videos auf einem so kleinen Display noch immer noch nicht so recht anfreunden)
  3. Das neue iTunes 6 (was eigentlich ein logischer Schritt zum neuen iPod ist)

Ich habe mir bereits das ganze Apple Special Event 2005 angesehen und bin, natürlich neben der unvergleichbaren Art von Steve Jobs neue Produkte zu präsentieren, positiv überrrascht
(iPod) bis begeistert (iMac) über diese Dinge.

Aber eins nach dem anderen:

image
Zum iPod Video muß ich wirklich sagen daß ich mir momentan noch nicht so recht vorstellen kann daß sich jemand in einen Bus, eine Straßenbahn oder den Beifahrer- bzw. Rücksitz eines Autos setzt und im Alleingang ein Musikvideo oder die Folge einer Fernsehserie guckt. Es ist natürlich wieder so ein Prestigeding wenn man mit einem Video iPod da sitzt – aber ich kann mir die Augen auch mir angenehmeren Dingen verderben – eine Auflösung 320×240 ist meiner Meinung nach doch etwas winzig. Ich lasse mich da gerne eines besseren Überzeugen – aber so sehe ich es momentan. Das Angebot von Fernsehserien wird für den europäischen (nicht-englischsprachigen) Raum wohl noch ein wenig auf sich warten lassen – die meisten sehen sich solche TV Shows doch lieber in ihrer eigenen Muttersprache an. Die Meinung das sie in der originalen englischen Sprache doch besser sind hat sich (leider) auf dem Massenmarkt noch nicht durchgesetzt – und wird es aufgrund der fehlenden tiefergehenden Sprachkenntnisse wohl auch nie. Ich widerum teile (teilweise) die bereits von Annik Rubens und Timo Hetzel in einem ihrer letzten Filme und so Podcasts vertretene Meinung daß einiges in der Originalsprache einfach sinnvoller und knuffiger ist. Aber da soll jeder nach seinem Metier glücklich werden….

image
Der neue iMac ist natürlich auch ein wirklicher Fortschritt – der Einbau der iSight Kamera, das PhotoBooth Programm (was natürlich auch ein wenig eine Spielerei ist – aber ich finde es nett) und vor allem das Front Row in Kombination mit der 6-Tasten-Fernbedienung könnte in der 20″ Version im (gut situierten) Haushalt den Fernseher ersetzen, sobald es eine Implemetierung eines Fernsehempfängers in Front Row gibt – aber ich hoffe doch, daß Firmen wie Elgato bereits an so etwas arbeiten . Schade daß ich schon den G5 habe – leider ist mir bis jetzt auch kein Grund eingefallen, mit dem ich einen zusätzlichen iMac rechtfertigen könnte – aber ich arbeite dran.

image
Zum iTunes 6 möchte ich nicht viel sagen – wie bereits erwähnt ist es nur die logische Zugabe zum neuen Video iPod. Ich habe es mir natürlich bereits auf dem Mac installiert (*Versionsnummern-Geilheit*) und bisher habe ich noch keine zusätzlichen Besonderheiten entdeckt. Aber ich lass mich mal überraschen.

PS: Das kleine Wynton Marsalis Konzert am Ende der Apple-Präsentation dieser Produkte maked my day…. image

« « Smoke on the water [flickr.com] | Vorm Holzmarkt [flickr.com] » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>