Wüstenblume – Waris Dirie

Das Buch Wüstenblume von Waris Dirie (hier gibt es auch ein Bild) handelt von der Reise der zuerst nach London und später nach New York geflohene Waris (die Autorin selbst), welche zu gemeinsam mit ihrem in Amsterdam lebenden Bruder Mohammed in ihre Heimat Somalia zurückkehrt, um dort ihre Familie zu besuchen. In ihrem, wohl autobiographischen, Werk beschreibt sie dabei sehr Bewegend die Welten zwischen dem Leben in New York und dem vom Bürgerkrieg zerissenen Somalia.

Hauptplot ist dabei das grausame Ritual der Beschneidung bei Frauen – daß sie mit fünf Jahren über sich ergehen lassen musste und gegen daß sie als UNO-Botschafterin nun kämpft. In Somalia, wo eine Frau auch heute noch als Mensch zweiter Klasse gilt, ist die natürlich schwierig.

Auf jeden Fall sehr lesenswert !!!
Meine Wertung: 3 Sterne

« « Holzpfahlkunst | Achim had a little lamp… » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>