Subway Entwicklung (?)

War mir bisher gar nicht aufgefallen: Subway hat im JenTower nicht nur ein Restaurant, sondern auch eine Entwicklungsabteilung. WTF ? Wofür brauchen die eine Entwicklung ? ­čÖé
Das Produktportfolio ist doch eh festgelegt und da die Restaurants ja als Franchise betrieben werden und da es sich ja um eine ursprünglich amerikanische Kette handelt, werden die nicht so viele neue Produktvarationen speziell für Thüringen und Sachsen-Anhalt brauchen, daß es sich lohnt eine spezielle Entwicklungsabteilung zu unterhalten. Aber meine Kenntnisse in der Sandwich-Branche sind vielleicht auch zu beschränkt um das beurteilen zu können
Würde gern mal Mäuschen spielen und schauen was die da wirklich machen.

« « Status – 01.12.2005 | Ads of the world » »

8 Kommentare to “Subway Entwicklung (?)”

  1. Herr Vorragend meinte am 01.12.2005 um 14:52 Uhr :

    Also neben Geldwäsche, kommt als naheliegenste Möglichkeit die “Thieringer Bratwurst” – auch BraWu, ThüBraWu oder siehe Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Th%C3%BCringer_Rostbratwurst) – in einer Sandwich kompatiblen Variante in Betracht, fällt mir zumindest zum Thema ein.


  2. JaBBa meinte am 01.12.2005 um 15:04 Uhr :

    Dann verlassen die tollen Entwicklungen dieses Büros aber niemals den (kann man das so sagen?) Zeichentisch
    Thüringer Rostbratwurst (NICHT(!) Leichenfinger ;)) als Sandwich ist natürlich wirklich eine Herausforderung der man sich stellen könnte. Nur ob es mit doppelt Käse und Mexican Sauce so toll schmeckt sei mal dahingestellt.


  3. Sven meinte am 05.12.2005 um 18:51 Uhr :

    Vieleicht arbeiten sie generell an Rostgebratenem? Die Thüringer braten ja neben der Wurst z.B. auch Braetel. In Weimar habe ich sogar schon Veggi-Bräter gesehen, die Paprika und Auberginen auf den Rost legen. Ansonsten kann ich den Subway nur empfehlen, die überschlagen sich da an Kunden-Freundlichkeit, was sie wohltuend von anderen Fressbuden in Jena unterscheidet.


  4. JaBBa meinte am 05.12.2005 um 19:51 Uhr :

    Freundlich sind sie, daß stimmt. Na wir müssen uns wohl überraschen lassen was sie dort ausbrüten.
    Veggis sind nett, aber so ganz ohne Fleisch könnte ich momentan nicht wirklich ­čśë


  5. Subnetmask-WebLog » BlogArchiv » Pimp my Sandwich meinte am 08.12.2005 um 15:58 Uhr :

    […] OMG – was wollen die denn noch alles Pimpen ? Aber sehr gut gemachter AVI-Film – man könnte es vielleicht als kleinen Werbefilm an die Subway Entwicklungsabteilung verkaufen von JaBBa um 15:53 Uhr   [PermaLink] […]


  6. Subnetmask-WebLog » BlogArchiv » Weihnachtsstress meinte am 19.12.2005 um 17:55 Uhr :

    […] Weihnachten steht vor der Tür – und ich bin noch heftigst am Geschenke einkaufen. Auch wenn ich diesen Kommerz eigentlich ablehne passe ich mich dann doch jedes Jahr wieder an. Man will ja auch niemanden enttäuschen und am Heiligabend ohne eine Gabe da stehen. Ich war heute mal (habe ja Urlaub) zum shoppen im schönen Bad Hersfeld. War ich lange Zeit nicht gewesen und hat sich viel verändert dort. Und was muß ich dort am Lingplatz entdecken: Auch dort hat sich inzwischen ein Subway breitgemacht. Die Leute dort sind aber noch recht neu – habe ich gleich bemerkt als ich mir dort ein 15cm Chicken Teriyaki Sandwich bestellt habe: Macht mir die Nase doch die falsche Sauce drauf (Mustard statt Mexican Sauce). Als kleinen Ausgleich habe ich zumindest einen Cookie umsonst bekommen. Wenigstens etwas. Eine Entwicklung-Abteilung haben die dort aber bestimmt nicht Auf jeden Fall werde ich die nächsten Tage mal wieder etwas auf Sparflamme posten, aber sobald sich die Gelegenheit ergibt wird man hier von mir lesen. Meine Kamera habe ich ja immer dabei – also stay tuned. von JaBBa um 17:55 Uhr   [PermaLink] […]


  7. Frank meinte am 27.02.2006 um 13:30 Uhr :

    Da ich ein riesiger Subway-Fan bin, schaue ich natürlich regelmäßig auf der Internetseite nach, wo es neue Restaurants gibt. Auf der Webpage (www. subway-sandwiches.de) wird als Kontaktperson für Thüringen ein sog. ” Development Agent ” genannt, mit Adresse im JenTower. Da das englische Wort Development ja bekanntermaßen “Entwicklung” bedeutet, dürfte damit wohl das Rätsel um die Entwicklungsabteilung in Jena geklärt sein. Laut Internetseite (unter Franchise/Schritte) sind diese ” Development Agents” die Ansprechpartner und Betreuer für die Franchisepartner.
    Wie auch immer… Die Sandwiches hier im Jenaer Restaurant sind wirklich super-lecker und die Bedienung sehr nett, freundlich und schnell (und ein paar hübsche Mädels sind auch dabei… ), das Ambiente mit der Glasfront und den hohen Decken unterscheidet sich wohltuend von anderen Läden in der Stadt. Kurzum: In Sachen Fastfood gibt es in Jena nichts beeseres(von Mc Donalds und Asia-imbissen willich hier erst gar nicht reden… )


  8. JaBBa meinte am 27.02.2006 um 14:15 Uhr :

    Danke für die Info – damit ist ja geklärt was es mit diesem Entwicklungsbüro auf sich hat.
    Was das Subway hier in Jena angeht muß ich dir natürlich zustimmen, auch wenn ganz am Anfang kurz nach der Eröffnung es noch etwas schleppend mit dem Zusammenstellen der Sandwiches ging – aber inzwischen sind sie wirklich zu Profis geworden


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>