Status – 06.12.2005

Wetter:

Von den in der Vorhersage angekündigten Wolken sieht man hier kaum etwas. Der Dienstag gestaltet sich als schöner, trockner und kühler Wintertag ohne Anzeichen von sich ankündigendem Regen oder ähnliches. Genau das richtige Wetter um mal über den hiesigen Weihnachtsmarkt zu spazieren (was ich mit meinen Kollegen nach der Mittagspause auch kurz gemacht habe).

Stimmung: Etwas angeschlagen von gestern Abend in der Wartburg, aber sonst gut.

Mittag:
Grundplan war erst einmal in Richtung Markt zu gehen und dort zu sehen was die verschiedenen Lokalitäten so anbieten. Nachdem der Quicklunch bei Oscars uns nicht zusagte gingen wir
Kartoffelhaus
ins Kartoffelhaus, eine der vielen Erlebnisgastronomiebetriebe in Jena. Wie der Name schon vermuten lässt hat man sich dort hauptsächlich auf Kartoffelgerichte spezialisiert, einziges Manko ist jedoch daß es keine richtige Mittagskarte gibt und die Gerichte mit 6 bis 9 Euro nicht zu den billigsten gehören.
Nach eingehendem Studiums der Karte entschied ich mich für

das Hähnchenfilet mit Champions und Röstis, welches meinen Geldbestand dann auch gleich im 8,10 Euronen erleichterte. War aber sehr lecker, kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen.

Audio:
Nach einer Woche unter Palmen (in Berlin) hat sich Annik Rubens mit einer neuen Folge von Schlaflos in Muenchen zurückgemeldet. Des weiteren verfolge ich die in Form eines Adventskalenders präsentierte Weihnachtslied (Charles Dickens) auf www.gefuehlskonserve.de, die dort vom Herausgeber Deef Pirmasens gelesen wird. Der Mann kann extrem gut vortragen, kann ich nur empfehlen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *