Heinz Strunk – Fleisch ist mein Gemüse

Der Titel von Fleisch ist ein Gemüse erinnert zwar an eines meiner Lieblingswerke von Ephraim Kishon – Essen ist meine Lieblinsgsspeise, aber bei diesem Buch von Heinz Strunk, welches ich in der Audioversion (ungekürzte Lesung des Authors) konsumiert habe, handelt es sich um eine Beschreibung der Erlebnisse des Authors mit der Tanzband Tiffanys, mit welcher er 12 Jahre auf Schützenfesten und privaten Feiern spielte.

Ich mußte aufgrund des zwar flapsig klingenden, aber trotzdem extrem gut gemachten Erzählweise des Authors immer wieder lächeln und schmunzeln. Heinz gibt wundervolle Einblicke in das bürgerliche Leben aus der Sicht eines kleinen Musikers und spricht dabei auch sehr offen und auf amüsante Art über seine eigenen Probleme mit Akne Conglobata, Alkohol, Glücksspiel und Depressionen. Inwieweit das seinen wirklichen Erlebnissen entspricht oder ausgedacht ist lässt der Author offen, aber es klingt allein wegen der innewohnenden Banalität doch schon sehr real. Gegen Ende erschien es mir nur, als wolle er das Buch einfach schnell zu Ende bringen, aber das sei ihm verziehen.
Meine Wertung: 3 Sterne

« « Wilde Orgie… | Status – 09.12.2005 » »

Kommentierung ist hier ausgeschaltet.