Fassbrause

Bitte ?
Ich gehe davon aus, daß mit Faßbrause wohl Bier gemeint ist, aber Prosecco vom Faß ???

(gesehen vor einigen Tagen vor der Bar Die Kneipe, Wagnergasse, Jena)

Print Friendly

8 Responses to “Fassbrause”

  1. abc says:

    Fassbrause ist eien Art Apfelbrause. Hat die Farbe von Bier und schmekt echt geil!

    Gruß

  2. JaBBa says:

    Mag ja sein – nur schade daß du dich nicht traust
    zumindest einen richtigen Nickname, email oder eine
    funktionierende URL zu posten. So wirst du diese Antwort
    wahrscheinlich nie lesen.

  3. sapere says:

    mh, da das bild in jena aufgenommen ist, d.h. also “im osten”, gibts eigentlich nur eine assoziation mit faßbrause – und die ist rot und schmeckt schal nach himbeere – was aber nicht wirkich schlecht ist bei den kohlensäurebädern, die man heutzutage verschiedenfarbig in flaschen bekommt … was ja dem gedanken der faßbrause eigentlich widerspricht … die wurde nämlich – meist schön kalt – aus einem kniehohen aluminium brausefaß gezapft und bei diversen erstermaiumzügen in hektolitermengen verzehrt … auch heute ist der faßbrausegeschmack im osten in den meisten fällen “himbeere”

  4. JaBBa says:

    Ja, ich entsinne mich von einem meiner Besuche im Osten von vor 1989 daran. Sie war nicht supersüß oder so, aber so extrem schlecht war sie, fand ich, auch nicht. Schlimmer war diese Club-Cola – die habe ich nicht runterbekommen.

  5. Die letzt genannte Club-Cola gibt es jetzt in ähnlicher Form als Springe(r?) Cola in Jena.
    Zur Fassbrause muss ich anmerken gabs die auch in Orange (so wie heute wieder),so zumindest meine Kindheitserinnerung, und war sehr selten und begehrt…
    Übrigens in meiner Heimatstadt Stammkneipe gibts die Gelbe sogar heute noch und du kannst sie dort unter LeFaBra (Lecker Fass Brause) bestellen…
    Grüsse aus den Gebrauchten Bundesländern
    cheers

  6. sapere says:

    orange war dann aber keine faßbrause, sondern flaschenbrause – oder ? also ich kenn nur himbeerfaßbrause – in flaschen gabs die in meinem geburtsnest unter dem euphemistischen namen ” Domperle” : o)

  7. kernbergmaradona says:

    in ganz grauen Urzeiten gabs auch grüne Fassbrause die aber später, angeblich wegen krebserregendem Waldmeister, nicht mehr hergestellt/angeboten wurde.

  8. sapere says:

    ich mußte mich gestern von meiner liebsten belehren lassen, dass sie nur fassbrause kannte, die aussah wie bier :o) und schmeckte wie mandarine … bin ja gespannt was es noch für varianten und regionale versorgungsgepflogenheiten gab … in einem bleiben wir uns aber wahrscheinlich einig – was wir damals getrunken haben kam aus dem faß, war kohlensäureversetzt und an heißen tagen recht lecker … und ähnelte entfernt dem, was heute über die theke geht … auch wenn das natürlich nicht vergleichbar ist – denn früher war ja alles viiiiiel besser

Leave a Reply