Heise wird zynisch

Da schreibt Heise doch: Nicht alle lieben TPM.

Was bitte gibt es an TPM (Bestandteil von TCPA) zu lieben ? Wird der Heise-Verlag jetzt zynisch ?

Ich darf noch einmal in Erinnerung rufen was durch diese Technologie bevorsteht (von www.againsttcpa.com):

  • Die informelle Selbstbestimmung ist nicht mehr existent, man kann keine Daten mehr nach eigenem Willen speichern, kopieren, erstellen, programmieren, … Sowohl für private als auch für Firmen
  • Der freie Zugang zum EDV/Software Markt ist für Nicht-Konzerne völlig unterbunden, der Markt wie wir ihn heute kennen völlig zerstört
  • Einschränkung des Eigentumsrechts an gekaufter Hardware
  • Die Meinungsfreiheit und das freie Wort im Internet sind endgültig beseitigt
  • Das Recht auf Privatsphäre bei der EDV Nutzung ist Geschichte
  • Die Nationale Unhabhängigkeit der einzelnen Staaten ist nun völlig in der Hand der USA
  • Die Welt bricht digital in zwei (Staaten die sich gegen TCP aussprechen und solche die es nutzen)

Sehr interessant ist in diesem Zusammenhang auch diese FAQ.

Und Ironischerweise wird ja gerade die Meinungsfreiheit im Rahmen des Karikaturstreites als grundlegende Errungenschaft hochgehalten, während wir hintenrum zulassen, daß sie abgeschafft wird.

Wie sagte Benjamin Franklin mal so schön: “Wer grundlegende Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit.” Passt hier sehr gut.

Wenn es nicht so traurig wäre würde ich fast lachen. Komisch daß sich da einem irgendwie der Begriff “Lemminge” aufdrängt.

« « Fensterfronten [flickr] | Krautgasse [flickr] » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>