Archive for June, 2006

Das wars…

Friday, June 30th, 2006

… für Argentinien.
Sehr schön gehalten, Lehmann Gratz…

Status [30.06.2006]

Friday, June 30th, 2006

Wetter:

Das Wort “angenehm” fasst die heutige Wettersituation wohl am besten zusammen. Es ist nicht mehr ganz so bewölkt wie die beiden Tage zuvor, aber die Temperaturen halten sich trotzdem in erträglichen Grenzen. Gutes Wetter für alle Leute die das Spiel Deutschland gegen Argentinien heute Abend draußen auf einer der vielen Großleinwände gucken wollen. Ich drücke natürlich meinem Heimatland die Daumen – es wird hart glaube ich.

Mittag:
Beinahe könnte man schon die Formel “Freitag ist Indertag” bei uns einführen, denn zum Wochenabschluß führte uns unser Weg mal wieder ins Taj of India am Marktplatz.

Mein Wahl fiel heute auf das Chicken Sabij mit verschiedenen Gemüsen und ausgewählten indischen Gewürzen (so wurde es zumindest auf der Mittagskarte angepriesen).

Das Gemüse bestand aus Erbsen, Karotten und einigen Linsen. Wenn sie die Fleischstücke noch etwas kleiner geschnitten hätten wäre es perfekt gewesen. Aber bei 4,95 Euronen sollte man sich über solche Kleinigkeiten nicht beschweren.
Und da wir eh schon am Markt waren nahmen wir unseren Mittags-/Verdauungskaffee natürlich auch gleich im Markt 11 ein.

Verspätete Sommersonnenwendparty

Friday, June 30th, 2006

Wie bereits kurz erwähnt fand gestern das jährliche Firmen-Sommersonnenwendfest am Steinkreuz statt – diesmal aufgrund der Spiele der Weltmeisterschaft etwas verspätet. Wie jedes Jahr ein voller Erfolg, auch wenn dieses mal (meiner Meinung nach) weniger Gäste dort waren als üblich. Das instabil erscheinende Wetter hatte wohl dann doch viele abgeschreckt den weiten Weg auf sich zu nehmen. Zum Glück blieb es aber trocken. Wurde dann auch nicht ganz so heftig wie die Jahre zuvor.

Amazon Phishing

Thursday, June 29th, 2006

Gerade frisch aus der Mailbox: Meine erste Amazon Phising Mail. Nachdem diese Verbrecher alle Banken durch haben fangen sie jetzt wohl mit den großen Onlinehändlern an? In der Menge an Spam- und Phising-Mails die jeden Tag eintrudeln und größtenteils vom Spamfilter aussortiert werden aber mal was Neues.
Gibt es wirklich noch Leute die auf so etwas reinfallen ? Oder Leute die in einer dieser dubiosen “Online Pharmacy” einkaufen? Bezweifle ich doch mal eben sehr stark. Aber solange es keine Handhabe gegen diese Kriminellen gibt und das Versenden von Massenmails so einfach ist wird es wohl auch Spam und Phising geben.
Was mich dabei etwas stutzig macht: Die Mail kam unter den vielen Accounts die ich habe bisher nur an die Email-Adresse, die ich auch für meinen Amazon-Account verwende. Vielleicht ist das aber auch nur Zufall (?)

Status [29.06.2006]

Thursday, June 29th, 2006

Wetter:

Wie bereits gestern war es auch heute wieder bewölkt und nieselte sogar zwischendurch leicht für ein paar Minuten. Trotz dieses kleinen feuchten Zwischenspiels bleibe ich der Meinung daß mir dieses Wetter lieber ist als die Hitze zuvor. Jedoch unter Anbetracht der Tatsache daß heute Abend das jährliche (Firmen-)Sonnenwendfest stattfindet wäre etwas mehr Sonne natürlich schön. Wie werden sehen wie es sich entwickelt und ich berichte morgen.

Mittag:
Das Ziel unseres heutigen Ausflugs zwecks Nahrungsaufnahme während der Sonne ihren höchsten Stand erreicht, auch im Volksmund kurz “Mittagessen gehen” genannt, (;)) war der Stilbruch in der Wagnergasse.
Heute gingen wir etwas früher, da einige Leute aufgrund eines Stromausfalls in ihrer Etage nicht arbeiten konnten. Das Wetter war wie gesagt zwar bewölkt aber zu diesem Zeitpunkt noch trocken, daher setzten wir uns draußen an einen Tisch, wo uns dann auch gleich das dort angeschriebene heutige Mittagsangebot ins Auge fiel.

Von den heute fünf Personen unserer Gruppe entschieden sich dann auch gleich drei (inklusive mir selbst) für dieses Mahl – und wir wurden nicht enttäuscht.

Aus meiner Sicht gab es nichts zu bemängeln – hatte auch eigentlich nichts anderes vom Stilbruch erwartet um ehrlich zu sein.
Als wir dann etwas später im Illys / Absolut saßen, passierte es: Es begann zu tröpfeln und leicht zu nieseln, lies aber ebenso schnell wieder nach wie es begonnen hatte. Nass wurden wir zum Glück nicht.

Nacht an der Saale

Thursday, June 29th, 2006

Ich konnte es gestern Abend einfach nicht lassen
Das Motiv mußte mal wieder sein…

Status [28.06.2006]

Wednesday, June 28th, 2006

Wetter:

Obwohl es heute eher bewölkt und mit 23 bis 24 Grad nicht so warm wie die Tage und Wochen zuvor ist, finde ich ein solches Wetter weitaus angenehmer. So könnte es gerne etwas bleiben – leider sagt die Vorhersage etwas anderes. Ab morgen gehts dann vor allem Temperaturmäßig wieder aufwärts.

Mittag:
Heute verschlug es und mal ins Cheers.

Ich entschied mich (wie fast immer) für den Chicken Quesedilla.

Abgesehen von der Tatsache daß unserer Bedienung heute lieber “Eine schrecklich nette Familie” im Fernsehen zu gucken schien anstatt uns nach unseren Wünschen zu fragen verlief alles ohne besondere Vorkommnisse.
Besonders zu erwähnen wäre nur noch daß am Vormittag eine (spontane?) Demo gegen Elitunis seitens der Studenten hier stattgefunden hatte, wovon noch Sprüche wie “Freie Geister brauchen freie Universitäten.”, die in Kreide auf die Straße geschrieben waren zeugten.


Über das für und wider zu Elite-Universitäten möchte ich mich aber zum jetzigen Zeitpunkt nicht auslassen. Auch wenn ich normalerweise einfach dagegen bin würde ich dieses Thema lieber, wenn überhaupt, in einem separaten Artikel behandeln…

Dino-Ausstellung in der Goethegallerie [27.06.2006]

Tuesday, June 27th, 2006

Bereits gestern berichtete ich ja über den Dinosaurier-Transport – heute sah ich dann in der Goethegallerie wozu er gedient hatte.

Dino-Ausstellung GoeGa I
Dino-Ausstellung GoeGa II Dino-Ausstellung GoeGa III

Ausstellungen in der Goethegallerie sind ja nichts ungewöhnliches hier.Ich muß dazu erwähnen daß aus Lautsprechern zu den Modellen der Dinosaurier gedämpft passende Geräusche abgespielt. Zumindest handelt es sich um nichts kostenpflichtiges. Manchmal kommen ja auch (leider meist sehr billig gemachte) Wanderausstellungen in die Stadt. Ich entsinne mich an eine Ausstellung mit ähnlichem Thema im F-Haus welche ein Kollege mit seiner Tochter besucht hatte und hinterher ziemlich enttäuscht war.
Aber als kleine kostenlose Attraktion eine nette Idee – vor allem für Familien mit Kindern.