Status [27.06.2006]

Wetter:

Im Gegensatz zu gestern nur wenig Änderung: Bewölkt, aber warm und eine leichte Brise, die hin und wieder etwas Abkühlung bringt. Am Abend soll es sogar regnen. Schön. Noch ein paar Grad weniger und dann könnte man das Wetter den Rest des Sommers so lassen. 😉
Bis Donnerstag verspricht die Vorhersage sogar genau dies. Max. 24 Grad. Ab Freitag wirds dann aber wieder wärmer mit bis zu 30 Grad. Nun ja, kann mir dieses Wochenende (fast) egal sein – ich habe ja leider Wochenenddienst…

Mittag:
Zum Mittag verschlug es uns heute (mal wieder) auf den Marktplatz. Das R2 bot nur einen Salat an, also gingen wir weiter zum Kartoffelhaus.

Auf dem Martkplatz [27.06.2006]

Langsam kennt man unserer Gruppe wohl überall. Im Loewe und anderen Lokationen wissen die Bedienungen oft schon welche Getränke wir bestellen werden, sind ja (fast) immer die selben und auch im Kartoffelhaus war in den Augen der Servicedame ein gewisses Wiedererkennen zu beobachten. Auf der einen Seite ganz schön, auf der anderen Seite erkenne ich dadurch auch, daß das Leben doch schon sehr eingefahrene Bahnen angenommen hat. Sollte man nicht doch mal anfangen etwas zu ändern wenn die Gewohnheiten schon so bekannt sind? Oder sollte man damit leben daß ab einem bestimmten Grad der Entwicklung so vieles zur Routine wird?
Wie dem auch sei: Ich entschied mich nach kurzem Überlegen für die Bratkartoffeln mit einem Spiegelei. Optional kann man auch zwei nehmen, aber für große Portionen war es dann doch zu warm. Wenn die Sonne hinter den Wolken hervorkam brannte sie doch ziemlich heftig. Und viel Essen und warmes Wetter vetragen sich einfach nicht.

Zum Abschluß begaben wir uns dann noch ins fast angrenzende Markt 11, um dort noch einen kleinen Verdauungskaffee zu trinken.

Tags: , , ,

Leave a Reply