Status [27.07.2006]

Wetter:

Die Hitze bleibt – auch wenn die gefühlte Wärme heute eigentlich erträglich war. Obwohl ich heute mit jemanden in den USA eine Telefonkonferenz hatte und dieser meinte während des üblichen Prä-Konferenz-Smalltalks (das ist jene Zeit bis alle Leute eingewählt sind, in der man über belanglose Dinge redet um sich nicht anzuschweigen), daß die 32 Grad bei uns Lachhaft wären, sie würden dort momentan mit Temperaturen um die 41 Grad (Celsius) bei hoher Luftfeuchtigkeit kämpfen. Vielleicht sollte ich einfach nicht so sehr anstellen. Aber meine Überlegung bezüglich des Klimagerätes bleibt aber weiterhin aktuell – man sollte sich das leben ja nicht unnötig schwer machen, nur weil es Leute gibt die mehr leiden als man selbst…

Mittag:
Unsere Mittagspause verschlug uns heute in Richtung Marktplatz und wir blieben schließlich im R2 hängen. Das dortige Mittagsangebot klang einfach zu verlockend:

Hinzu kam daß auch noch die begünstigende Tatsache daß Plätze im Schatten eines Sonnenschirms frei waren. Wie wir es vom R2 gewohnt waren, kamen die Speisen dann auch recht schnell.

Das Fleisch war wirklich zart, die Soße sehr schmackhaft und die Portion genau richtig für die Wärme. Wie ich heute bereits im daily Newsletter des Hambuirger Abendblattes gelesen habe sollte man leichtes und mediterranem Essen bei solchen Temperaturen auch vorziehen.
Anstatt eines Kaffees gönnten wir uns dann heute auch mal (fast) alle ein kleines Eis im Eis-Cafe Riva an der Rathausgasse.

Damit angenehm erfrischt konnten wir uns auf den Rückweg in den Turm begeben…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *