Status [19.08.2006]

Wetter:

Angenehm und nicht zu heiß heute – aber wohl der Höhepunkt der kleinen Wetterbesserung. Ab morgen gehen die Temperaturen wieder zurück. Soll mir recht sein.

MIttag:
In meinem Kühlschrank fand sich noch ein Päckchen Abbelen Geflügelburgern und da sie kurz vor dem Ablauf der Haltbarkeit waren, entschloss ich mich sie mir heute mal als Mittagsmahl zu „gönnen“.

Einige werden jetzt vielleicht denken: Die Woche über geht er in Restaurants und am Wochenende so etwas? Ja, ich bekenne: Ich bin ein Freund von Fertigmahlzeiten. ­čÖé Damit schließe ich mich dann auch nebenbei dem Trend für Geständnisse, die nach dem Günther Grass Geständnis aktuell durch die Blogosphäre rollt. ­čśë *g*
Für die Zubereitung stellt man sie für eine Minute in die Mikrowelle – also wirkliches Fast-Food.

Geschmacksmäßig waren sie in Ordnung – ich erwarte von solchen Fertiggerichten nie viel. Sie sollten nur nicht zu viel Kalorien haben. Geflügel sollte da auch nicht allzu heftig sein – so dachte ich – aber die beiden Burger hatten zusammen auch fast 900 Kalorien oO
Na ja, dann werde ich halt für den Rest des Tages kürzer treten.

3 thoughts on “Status [19.08.2006]

  1. Frisch ist das dort auch nicht, wird alles tiefgefroren angeliefert.
    Subway lass ich noch als einigermaßen frisch durchgehen, vor allem das Gemüse, aber der Rest ist doch alles vom Franchisegeber angeliefert.

  2. Frisch zubereitet auf einem Grill. Sozusagen von Hand gemacht und mit Gurken, Käse, Ketchup komplettiert. Das die Grilletten dort als Tk Ware angeliefert werden ist logisch und nicht etwa ganze Rinder…. ­čśë
    Ich sträube mich nur gegen den Gedanken einen Burger als Conveniencefood aus dem Kühlregal zu kaufen.

    Subway muß auch nicht wirklich sein. Ich war einmal da und mir hat es nicht wirklich gefallen. Etwas labberig war das Ding. Ansonsten eine gute Idee, nur die Umsetzung bzw. das Brot ist nicht der Hit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.