Status [22.09.2006]

Wetter:

Vom wolkenlos blauen Himmel brannte die Sonne heute bereits bereits ungehemmt herab und brachte uns ziemlich zum schwitzen. Die Prophezeiung Vorhersage erfüllt sich und beschert uns ein letztes Aufbegehren des Sommers

Und wie es auch sieht bringt auch die nächste Woche kaum Änderung.

Mittag:
Zum zweiten Mal diese Woche verschlug es uns ins Lo Studente.

Ich bestellte eigentlich die Gnocchi Lo Studente, bekam aber die “Gnocchi al Forno” – und entschied mich sie zu behalten anstatt es zurück gehen zu lassen.

Bei der Hitze ist ein solches Al Forno Gericht jedoch keine gute Wahl – ich mußte ziemlich kämpfen und schaffte am Ende doch nicht alles.
Etwas überschatte wurde die heutige Mittagspause von der Tatsache, daß es sich wohl um den letzten Mittag handelt, an dem unser geschätzer Kollege aus Frankreich teilnimmt. Er geht ab nächste Woche in den Rest- und anschließend in den Erziehungsurlaub (ja, auch Männer machen sowas!). Ich bezweifle daß er nach Ende des Erziehungsurlaubs zurückkommen wird – er äußerte daß er sich umorientieren will und vielleicht etwas in Richtung Sozialdienstleistung (Kinderbetreuung, Altenpflege o.ä.) tun möchte. Bleibt nur zu hoffen, daß es gelingt den Kontakt mit ihm Aufrecht zu erhalten. Er war uns immer ein sehr geschätzter Kollege und Kumpel.
Nach der Mittagspause gingen wir noch (wie so oft) ein Kaffee trinken. Da das absolut kaffee voll war, wichen wir in die Drogerie aus.

Dabei konnten wir beobachten, wie im gesperrten Leutragraben die Aufbauarbeiten der Hochseiltruppe “Geschwister Weisheit” aus Gotha begannen. Alles natürlich im Rahmen des bereits erwähnten Altstadtfestes. Am Rande bemerkt: Es war lustig zu beobachten, wie die Passanten trotz der Sperrung der Straße jedes mal an der Fußgängerampel stehen blieben, obwohl keinerlei Verkehr floß…

Aufbau - Geschwister Weisheit Hochseilartisten Aufbau - Geschwister Weisheit Hochseilartisten

So ein Hochseilakt scheint ja heutzutage wirklich ein logistischer Kraftakt zu sein, betrachtete man die Mengen an Geräten, LKWs und Gabelstaplern, die hier alleine im Vorfeld im Einsatz waren. Bereits seit Tagen hatte ich bereits die Wagen diese Hochseiltruppe immer wieder vor dem unteren Eingang der neuen Mitte stehen sehen.
Ob ich mir die Vorführung anschaue weiß ich aber noch nicht. Vielleicht besteht ja die Möglichkeit, es von “oben” aus dem Turm zu beobachten. 🙂 Wir werden sehen…

Tags: , , ,

4 Responses to “Status [22.09.2006]”

  1. wiemi says:

    Ich bin vorhin auch an der Fußgängerampel stehengeblieben (an der am Johannisplatz) – Dort ist nicht ersichtlich, dass kein Verkehr fliesst wegen einer Sperrung (auch gibt es immer wieder Autofahrer, die die Sperrschilder ignorieren, da sie keinen Alternativweg wissen); außerdem gehe ich nicht bei Rot über Fußgängerampeln, um kein negatives Vorbild für Kinder zu sein. – Die sich soetwas gerne abgucken, denen aber nicht bewusst ist, dass man sich vorher doppelt versichert, dass “frei” ist, und man dazu auch die Geschwindigkeit evtl. entfernter Autos abschätzen kann…
    ->Ich will hier keine Diskussion zum Thema “Bei Rot über die (Fußgänger)-Ampel” lostreten…

  2. Em says:

    *lol* Irgendwie höre ich in letzter Zeit ständig, dass jemand im Lo Studente was anderes kriegt als er bestellt hat… Wundert mich etwas, denn soweit ich weiß, sind die ja jetzt auch elektronisch ausgerüstet…

  3. JaBBa says:

    @wiemi: Wenn Kinder in der Nähe sind, sollte man natürlich vorsichtig sein – da hast du recht.

    @em: In letzter Zeit verdusseln die tatsächlich häufig Bestellungen – trotz ihrer tollen elektronischen Bestellblöcke. Ein Kollege hatte das erste mal die Woche auch schon einmal das falsche bekommen. Hoffentlich finden sie den Bug bald und fixen ihn.

  4. Ozeanix says:

    Immerhin hast du ueberhaupt was bekommen. Wir waren mal Mittags dort und ich habe ueberhaupt kein Essen bekommen. Die Bedienung hatte sich aber beim Kassieren geärgert, weil es kein Trinkgeld gab.

    Seitdem gehe ich nur sehr selten ins Lo Studente. Der Service ist einfach zu schlecht.

Leave a Reply