Vorsicht

OMG oO

(via Mail von JORK)

Status [04.09.2006]

Wetter:

Sonne und Wolken wechseln sich heute ständig ab, dabei weht hin und wieder ein kräftiges Windchen durch die Straßen unserer kleinen Stadt – aber es ist trocken und angenehm warm. Die Leute drängen wieder verstärkt in die Außensitzplätze in den Restaurants und Caf├ęs – vor allem in der Johannisstraße und der Wagnergasse. Außerdem merkt man auch wieder einen stärkeren Trend zu kürzerer Bekleidung.

Das Wochenende scheint dann dem ganzen dann mit 27 Grad (in Wirklichkeit wahrscheinlich nur 25) wirklich die Krone aufzusetzen, bevor es wieder runter geht mit den Temperaturen.

Mittag:
Ein absoluter Traditionsbruch für einen Montag – aufgrund eines Besuchers in unserem Mittagskreis, dessen Wunsch es war ins Lo Studente zu gehen, wandten wir uns halt heute mal dorthin.

Den Loewen werden wir dann vielleicht morgen nachholen – mal schauen.
Ich entschied mich heute mal für ein Gericht aus dem aktuellen Mittags-Sonderangebot, welches Aktuell aus verschiedenen Speisen mit Ruote-Nudeln (das sind jene, die ungefähr die Form eines Wagenrads haben) besteht. Ich entschied mich nach kurzem Blick in die Karte für die Route Fiorentina – dessen Soße scheint mir die gleiche zu sein wie bei der Variation “Lo Studente“, nur sind hier statt Erbsen Pilze zu dem Schinken beigefügt.

War gut und kostete nur 4,50 Euronen. ­čÖé Auf Kaffee verzichteten wir heute.

Wrong Focus

Ein wirklicher Nachteil bei diesen Point- and Shot Kameras: Man kann sie nicht anständig focussieren ­čÖü

Status [03.09.2006]

Wetter:

“Wars das schon wieder mit dem wärmeren Wetter?”, mußte ich mich heute früh fragen als ich diese Vorhersage sah. Wie sich jedoch herausstellte war es dann doch nicht ganz so schlimm wie es aussah. Leicht geregnet hat am Nachmittag, der Morgen war trocken, aber bewölkt und deutlich kühler als gestern. Wahrscheinlich nur ein Zwischentief, denn wenn wir uns die Vorhersage auf dem Dashboard-Widget ansehen,

ist die Ankündigung für die nächste Tage weiterhin recht gut. Obwohl ich als kleines Resum├ę von gestern zugeben muß, daß es doch ziemlich warm war und auch am Abend nur langsam kühler wurde. Selbst Menschen, die weitaus sportlicher sind als ich, sagten gestern aus, daß sie etwas geschwitzt haben nach dieser langen Periode der sehr gemäßigten Temperaturen.

Mittag:
Wie bereits gestern schon zog es mich auch heute ins Subway. Alternativen wären McDonalds, eine der vielen Dönerbuden hier in der Innenstadt oder aber chinesisch / japanisches Essen beim WokMan neben McDonalds gewesen. Döner kommt natürlich aufgrund des aktuellen Gammelfleischskandales (hatten wir sowas nicht erst vor ein paar Monaten schon einmal?) nicht in Frage ­čśë – und McDonalds… Na ja, ich will nicht sagen daß es nicht schmeckt, aber es gibt mit Sicherheit für den Preis hochwertigere Alternativen.
Ich entschied mich also zum zweiten Mal in Folge fürs Subway, diesmal wählte ich mal einen Steak & Cheese Sandwich auf Parmensan-Oregano Brot.

Der junge Mann der mich bediente, wohl ein Student, war offensichtlich noch recht neu im Sandwich-Business. Er gab sich etwas unbeholfen bei der Zubereitung. Am stärksten fiel mir dies auf, als er die Käsescheiben auf das Sandwich legte. Bei sechs bis acht halben Scheiben Käse in Dreiecksform sollte es für die meisten kein Problem sein die optimale Lage zu finden, um das gesamte Sandwich komplett zu bedecken. Nicht so bei ihm, er ging – nun wie soll ich sagen – sehr kreativ dabei vor. ­čśë
Um das ganze zu veranschaulichen habe ich mal eine kleine Schemagrafik angefertigt – oben wie ich es normalerweise gewöhnt bin, unten ungefähr seine Kreation.

Dadurch kommt es dann, wie beim Sandwichbild zu sehen, zu solchen Käselaschen (rechte Hälfte), die außerhalb des eigentlichen Brotes liegen. Er wird es aber mit der Zeit wohl noch lernen – ich wollte im Restaurant nichts sagen. ­čśë
Dem Geschmack hat dieser kleine ästhetische Patzer aber keinen Abbruch getan – es hat wie immer gut geschmeckt…

Blue Gate