Am Markt im Alt-Jena [24.10.2006]

Unser Weg führte uns heute mal wieder auf den Markplatz von Jena. Da das R2 mit einem Cordon Bleu mit Kartoffelsalat nichts wirklich interessantes bot, entschieden wir uns ins Alt-Jena zu gehen.

Auch wenn wir dort nicht gerade zur Stammkundschaft gehören, wußte die Bedienung offensichtlich sofort daß wir aus dem Turm kamen und präsentierte uns ohne weitere Nachfrage die Spezialkarte mit den Gerichten (inkl. Getränk) für 5,50 Euronen. Geändert hatte sich die Karte nicht seit unserem letzten Besuch – nach kurzem Überlegen entschlossen wir uns alle für das sogenannte “Bauernfrühstück“, Rührei und Bratkartoffeln mit Speck und (recht vielen) Zwiebeln an einem Mini-Salat.

Als Lunch wirklich ausreichend – auch wenn die vielen Zwiebeln Geschmackssache sind. Ich persönlich habe nichts dagegen, auch wenn ich Gerichte mit zu großen Mengen davon (irgend etwas mit Röstzwiebeln) nicht bewußt bestellen würde, wenn es Alternativen gibt.
Die Zeit zwischen Bestellung und Auslieferung der Speisen dauerte heute leider (trotz nicht allzu vielen Gästen im Erdgeschoß) etwas länger, lag aber mit ca. 20 Minuten noch im Rahmen des erträglichen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *