Stilbruch á la King [09.11.2006]

Heute verschlug es uns mal wieder in den “Stilbruch” in der Wagnergasse. Erwartungsgemäß war es dort mal wieder extrem voll, wir hatten jedoch das Glück daß in der obersten Etage gerade in Tisch frei geworden war, so daß wir uns dort niederlassen konnte. Während ich die Karte studierte, entdeckte ich ein Gericht, daß ich bisher noch gar nicht probiert hatte, welches aber extrem gut klang und mit gerade einmal 7,60 Euronen auch noch im aktzeptablen Preisbereich lag: Turkey á la King. Dabei handelt es sich um Putenbruststreifen in einer Sherry-Sahne-Sauce mit Pilzen und Paprika auf 4 angetoastete Baguettescheiben. Klang lecker und sah als es (nach einiger Wartezeit natürlich, da ja wie bereits erwähnt viel los war) serviert wurde.

Neben dem Chili con Carne könnte dies tatsächlich zu einem meiner Lieblingsgerichte im Stilbruch avancieren. Werde es bei Gelegenheit mit höchster Wahrscheinlichkeit wieder bestellen.

« « Vorsicht – neue Radargeräte (?) | Viral (?) » »

4 Kommentare to “Stilbruch á la King [09.11.2006]”

  1. wiemi meinte am 09.11.2006 um 18:40 Uhr :

    klingt sehr lecker – Ist das ein kaltes oder ein warmes Gericht (Fleisch+Soße); die Melonen+Kiwi lassen ja eher auf ein kaltes Gericht deuten..?


  2. JaBB meinte am 09.11.2006 um 18:42 Uhr :

    Ist ein warmes Gericht – hatte ich vergessen zu erwähnen.


  3. wiemi meinte am 09.11.2006 um 22:42 Uhr :

    Auch wenn es nicht direkt zu diesem Thema passt: Da du ja gerne ordentlich scharf ist, hier ein aktueller Tipp: Zzur Zeit ist in der “Neuen Mitte” im Untergeschopss (Ebene Eichplatz) vor dem Reisebüro ein kleiner Verkaufstand mit orientalischen Snacks. Dort gibt es u.a. mit Schafskäse gefüllte Peperoni – Die Roten sind ernsthaft scharf…


  4. JaBB meinte am 09.11.2006 um 22:45 Uhr :

    Habe den Verkaufsstand schon gesehen. Werde es bei Gelegenheit mal testen.
    für den Tipp


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>