Archive for November, 2006

Cheers-Sandwich [21.11.2006]

Tuesday, November 21st, 2006

Heute kam schon wieder etwas dazwischen und anstatt in den Löwen ging es heute mal ins gute alte Cheers – glaubt man der Werbung eine Quelle uramerikanischer Mahlzeiten – wer jedoch schon einmal mit einem echten Amerikaner dort war, der weiß daß die Einwohner dieses Landes meist eher anderer Meinung sind. Dies aber nur am Rande erwähnt.

Meine Überlegung ging hin und her zwischen dem Quesedilla, einem Bacon-Cheeseburger oder etwas ganz anderem. Meine Wahl fiel schließlich auf das “Club-Sandwich” für 6,45 Euronen. Serviert natürlich mit einer großen Portion der hauseigenen Fritten, welche ja (wie ich wahrscheinlich bereits erwähnt habe) mit einer sehr leckeren Würzung versehen sind.

Einziger Kritikpunkt beim Club Sandwich sind die Bacon-Streifen, die in meinem Sandwich so hart gebraten waren – konnte man kaum mit essen. Ansonsten aber sehr schmackhaft.

Webmontag 2.0 [20.11.2006]

Tuesday, November 21st, 2006

Gestern fand im obersten Stockwerk des UniIntershop…JenTowers der zweite Webmontag (Webseite) in Jena statt. Natürlich durfte ich da nicht fehlen. Mehr als 60 Besucher hatten sich bereits auf der Webseite angemeldet und mehr als 70 waren schließlich gekommen. Man hatte natürlich vom letzten Webmontag gelernt und diesmal nicht nur einen langen Vortrag, sondern mehrere kurze Vorträge von ca. 10 Minuten vorgesehen.

Einführung - Programm

Den Anfang machte Mitorganisator Lars Zapf mit einer kleinen Vorstellung des Programmes des heutigen Abends.

Vortrag Prof. Stein - Weimar

Den ersten Vortrag machte dann Prof. Dr. Benno Stein von der Bauhaus-Universität Weimar, der einige interessante Projekte seines Lehrstuhls zum Thema Information Retrieval vorstellte.

Vortrag .NET - Happy Arts Software

Es folgte der erste Vortrag einer ganzen Vortragsreihe über die .NET Architektur, gehalten von Matthias Leonhardt von Happy Arts Software. Thema heute waren die technischen Grundlagen und der Aufbau dieser Technologie.

Vortrag Localization - Ryan Orrok

Als dritter sprach Ryan Orrock von Orrock Translations über die Problematik beim Lokalisieren von Software und Webcontent, der weit über das einfache Übersetzen einzelner Sätze hinausgeht.

Vortrag Erfolgreiches Networking

Last but not least gab es noch einen weiteren interessanten Beitrag von Karsten Schmidt zum Thema “Erfolgreiches Networking mit OpenBC”.
Nach Abschluß der Vortragsreihe ging es daran, die Erkenntnisse aus dem letzten Vortrag umzusetzen und selbst etwas Networking mit den Anwesenden zu betreiben. Zu meiner besonderen Freude waren diesmal viele bekannte Gesichter aus der lokalen Bloggerszene anwesend.

Jenaer Blogger auf dem Webmontag

Von links nach rechts Markus Kämmerer, Sven, Littlesirius, JoJo, Gonzo und Marcus. Und mit Sven war auch endlich mal ein Podcaster anwesend, mit dem ich ein längeres Gespräch zu diesem Thema führen durfte.
Alles in allem meiner Meinung nach ein sehr interessanter Abend. Bleibt zu hoffen, daß sich die Besucherzahl auf so hohem Niveau hält. Kleiner Wehrmutstropfen war der (mehr oder weniger freiwillig abzugebende) Unkostenbeitrag zur Finanzierung der wirklich genialen Räumlichkeiten in der 29ten Etage des Turms in Höhe von 5 Euronen. Dafür gab es dann aber ein Getränk kostenlos. ūüėČ

Caf√© Immergrün [20.11.2006]

Monday, November 20th, 2006

Entgegen meiner normalen montäglichen Gepflogenheiten zog es mich heute ins Caf√© Immergrün. Grund war ganz einfach, daß meine normalen Begleiter alle keine Zeit hatten bzw. nicht verfügbar waren und ich mich daher einer anderen Gruppe anschloß – dies aber nur am Rande erwähnt.

Das Immergrün ist ja wie hier lebende Wissen eher dem alternativen Milleu und den Studenten zuzuordnen, was es jedoch keinesfalls miskreditieren soll. Ich gehe eigentlich recht gern dort hin – auch wenn die Speiseauswahl immer eher dürftig ist – hauptsächlich Suppen und Nudelgerichte. Außerdem ist es dort fast zu dunkel zum fotografieren ohne Blitz. ūüėČ
Bestellt wurde wie immer an der Theke – ich entschied mich für das “Bauernfrühstück“, welches mit 4,10 Euronen zu den teuersten überhaupt dort gehörte. Dauerte dann etwas, bis es uns an unseren Tisch serviert wurde. War aber auch viel Betrieb und ist daher zu entschuldigen.

Die Portion war mehr als groß – einen einzigen (winzigen) Pferdefuß entdeckte ich erst, als ich schon etwas abgegessen hatte: Das ganze schwamm regelrecht im Fett. Lecker war es aber trotzdem und vor allem die Preise sind wirklich unschlagbar. Mal sehen ob und wann ich meine anderen Kollegen mal wieder zu einem Besuch dort bewegen kann.

Landgraf@night

Monday, November 20th, 2006

Ein einsamer Lichtfleck über Jena…

Kurztest Abbelen Hot Dogs [19.11.2006]

Sunday, November 19th, 2006

Es soll nicht erscheinen daß ich nur im tegut einkaufe, aber mein aktuelles Convinience-Food-Gericht stammt schon wieder von dort. Es handelt sich dabei um “Abbelen Hot Dogs” für die Mikrowelle – angeblich in einer Minute fertig. Da konnte ich natürlich nicht wiederstehen…

Packung also aufgerissen und auf eine Mikrowellenfähige Unterlage gelegt. Das ganze ist wirklich simpel aus zwei aufgeschnittenen weichen Brötchen, zwei Scheiben Käse und zwei Bockwürsten aufgebaut – nichts besonderes also. Der Preis von wenn ich mich recht entsinne 99 Cent erscheint mir da fast etwas zu hoch.

Nach einer Minute Mikrowelle war der Käse dann tatsächlich geschmolzen und die Würstchen scheinbar richtig heiß – man verbrannte sich sogar etwas die Finger an den Brötchen wenn man nicht aufpasste. Ob das auch mit normalen Käse und Standard-Bockwürsten geht müsste man mal testen.

Zum Schluß verzierte gab ich auf das ganze noch etwas Ketchup und fertig war ein kleiner Snack zum Abend.

Fand das ganze sehr praktisch – auch denn zu einem richtigen Hot Dog vielleicht noch Röstzwiebeln oder Gurkenscheibchen gefehlt hätten. Habe ich aber grade nicht im Haus gehabt.
Hier die Werte für beide Hotdogs:

Nährwerte für 200g
Brennwert: 2448 kj
588 kcal
Eiweiß: 26g
Kohlehydrate: 44g
Fett: 34g

Ist bei Leibe nicht besonderes – aber ein wirklich schnelles Gericht. Und Geschmacklich gar nicht mal sooo übel.
Meine Wertung:

Monorail Cat

Sunday, November 19th, 2006

[via]

Blick auf den Holzmarkt bei Nacht

Sunday, November 19th, 2006

Meet the world

Sunday, November 19th, 2006

Hmm… Flaggenanalyse auf eine interessante Art.
Hat eine gewissen Tiefsinnigkeit…
[hier gibts mehr]