Stereotypen

Früher waren es die Konsumenten von Computerspielen, die als pickelige, pizzafressende Soziopathen herhalten mussten – heute werden wir Blogger als die übergewichtige Nerds announciert. War ja abzusehen, denn die Computerspieler müssen ja jetzt als Light-Terroristen herhalten, die an ihren Schulen Amok laufen und die Politiker (wie viel zu häufig in letzter Zeit) ungewollt zu blindem Aktionismus anstacheln.
Stereotypen werden wohl niemals aussterben 😉

[via ICQ von Herrn Gonzo]

« « JenDawn | Langsam, aber scharf im Stilbruch [19.12.2006] » »

3 Kommentare to “Stereotypen”

  1. meiss meinte am 20.12.2006 um 22:05 Uhr :

    Ich denke, das Problem kann nicht so einseitig gesehen werden – die Ursachen liegen wohl tiefer und sind nicht durch diese Foren-Argumente von Bloggern zu widerlegen. Dazu müsste man schon umfassender und sachlciher argumentieren und recherchieren.


  2. JaBB meinte am 20.12.2006 um 22:16 Uhr :

    Natürlich ist das ganze sehr viel vielschichtiger. Das hier sollte absichtlich überzogen klingen


  3. wiemi meinte am 21.12.2006 um 08:10 Uhr :

    Zum Stereotyp Nerds/o.ä. fällt mir die (namenlose?) Figur des Comic-Buchhändlers bei den Simpsons ein…

    Stereotypen werden natürlich nie aussterben – Ob sie nun in unseren Köpfen existieren und wir( die Gesellschaft) sie uns selber bilden, evtl. mithilfe der Medien (BILD &Co.), oder ob sich Typen, die diesen Bildern entsprechen, selber in den Medien darstellen (Lotto- Lothar und dieser Artbeitslose, der z.Zt in den Medien dauerpräsent ist, o.a.) – Entspricht nicht Bill Gates selbst einem gewissen Stereotyp…?


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>