Bulettenzeugs [22.12.2006]

Heute gings (das letzte mal wohl vor Weihnachten) in die Mensa.

So kurz vor dem Fest scheinen die Köchinnen und Köche dort auch nicht mehr so wirklich kreativ zu sein. Heute gab es irgendeinen Gulasch mit Nudeln, eine Bulette mit Paprikasoße und Kartoffeln und das typische vegetarische Gericht, dessen Bezeichnung mir gerade wieder entfallen ist. Ich sah mir, beladen mit dem mintgrünen Mensatablett alle drei Gerichte an und entschied mich schließlich für die Bulette/Frikadelle.

War wirklich nichts besonderes – nicht mehr ganz warm und etwas zu fettig für meinen Geschmack. Zum Glück überdeckte die Soße einiges davon. 😉
Aber was will man für 3,80 Euronen schon verlangen – ist halt immer Glückssache mit der Mensa. Natürlich steht mein Besuch in der Philomensa immer noch aus. Ich werde wohl auch erst im neuen Jahr dazu kommen. Stay tuned….

« « Weihnachtslichter | YMCA » »

4 Kommentare to “Bulettenzeugs [22.12.2006]”

  1. wiemi meinte am 22.12.2006 um 16:45 Uhr :

    Ich frage mich, was an dem Mensa-Essen so toll ist, dass du dort in letzter Zeit so oft speist? Oder ist es der Auftakt zu einer neuen Testreihe: Großküchen- Essen: Nach den Mensen sind die Krankenhäuser und dann die Kantinen der Jenaer Behörden und Unternehmen an der Reihe?
    Ich lese deine Berichte über das tägliche Mittagsmahl immer mit großem Interesse – Aber Mensa-Essen…


  2. JaBB meinte am 22.12.2006 um 16:48 Uhr :

    Ist halt eine Zeit- und Geldfrage
    Ich werde aber in Zukunft versuchen wieder öfters in “richtige” Restaurants zu gehen.


  3. Udo meinte am 24.12.2006 um 07:13 Uhr :

    Das Mensa-Essen nicht unbedingt immer das Beste ist wissen ja alle, aber was will man machen wenn Zeit und Geld knapp sind. Aber es gibt auch Außnahmen – unser Mensa-Essen ist komplett unterirdisch!!


  4. Olli5 meinte am 24.12.2006 um 13:21 Uhr :

    Das Bild von heute ist das typische Beispiel für ein Mensa Essen, so wie man sich es vorstellt. Dahin geklatscht oder gewichst.
    Es gibt auch andere Kantinenessen zum gleichen Preis in einer wesentlich besseren Qualität. Aber das hier zeugt nicht gerade von einer kreativen Einstellung des Küchenchefs. Schade eigentlich.


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>