Colt Seavers reloaded

(für die, die ihn noch nicht im TV gesehen haben) 🙂
Das Original gibts im übrigen hier.
[via mail von Oliver]

Print Friendly
« « Spießbraten [03.01.2007] | Rosmarinspieße im R2 [04.01.2007] » »

4 Kommentare to “Colt Seavers reloaded”

  1. wiemi meinte am 04.01.2007 um 13:35 Uhr :

    Irgendwie schade, dass sich solch eine Ikone für einen peinlichen Asien-Möchtegern-SUV (mit Handschaltung!) hergibt.
    Un dazu das (gesetzlich unkorrekte) Schnellfahren…
    Trotzdem eine witzige Idee – aber die Idee ist doch komplett geklaut vom (Audi A6) Spot mit Dustin Hoffman

    http://www.youtube.com/watch?v=sceVduFqHyE


  2. JaBB meinte am 04.01.2007 um 13:50 Uhr :

    Daß sich Dustin Hoffmann für so einen Spot mit einem Möchtegern-Edelwagen hergibt ist natürlich auch Schade. Das ist doch bestimmt auch irgendwo geklaut….
    Will sagen: Honda ist besser als sein Ruf – ich fahre einen seit Jahren (keinen CRV, aber halt selbe Marke) und bin eigentlich damit sehr zufrieden. Nicht alles was aus Asien kommt ist prinzipiell schlecht.
    BTW: War Audi nicht die Firma, die unseren alten Bundeskanzler Schröder geschmiert …äh… gesponsort hatte. Oder saß er nicht sogar im Vorstand ?
    Tja, Siemens ist überall… 😉


  3. Olli5 meinte am 05.01.2007 um 15:53 Uhr :

    Der Spot mit Dustin Hoffmann war ansich noch gut gemacht. Steve McQueen hat man sozusagen auch wieder ausgegraben, um den in einem Ford Puma-? oder so- a lá Bullit durch die Straßen von San Francisco zu scheuchen.
    Ford Ad: http://www.youtube.com/watch?v=6YcGWVr0Kjg- aka Bullit: http://www.youtube.com/watch?v=IJBXYb_QeeU

    BTW, ich glaube nicht daran das man Schröder während seiner Regierungszeit, im Gegensatz zu heute, kaufen konnte. Zumindest nicht so offensichtlich wie es Putin getan hat. Hatt Schöder nicht offiziell einen Phaeton von VW?
    Bei VW saß er als MP von Niedersachsen im Aufsichtsrat. Wie der Wulf jetzt auch.


  4. Subnetmask - JaBBs Web- & PhotoBlog » BlogArchiv » Frühstück bei Honda meinte am 23.05.2007 um 18:06 Uhr :

    […] Das Angebot am kalten Buffet umfasste Brötchen, Wurst, Schinken, natürlich das für so eine Veranstaltung übliche Hackfleisch und Zwiebeln sowie Kuchen, Marmeladen und Kaffee. Alkoholisches gab es nur Sekt – eine kluge Entscheidung, denn ich entsinne mich von älteren Veranstaltungen ähnlicher Art, bei denen auch z.B. Bier ausgeschenkt wurde, daß ein Großteil der Besucher bereits am frühen Nachmittag einiges an “Schlagseite” hatten. Da ich fahren mußte, kam sowieso für mich nichts in Frage – wollte es nur erwähnte haben. Das Auto selbst finde ich gar nicht mal so schlecht. Das ist übrigens auch jenes Modell, für das Colt Seavers …äh, ich meine Lee Majors aktuell Werbung macht (ich berichtete). Ein wenig kleiner als das Vorgängermodell erscheint mir, aber sieht nicht übel aus, auch wenn die Front im ersten Moment ein wenig an so ein altes Nutzfahrzeug (Hanomag & Co.) erinnert. Was ganz fehlt ist das Ersatzrad an der Heckklappe, daß bei allen Vormodellen noch dort zu finden war. Nun ist dieses an den üblichen Platz unter der Bodenplatte im Kofferraum umgezogen. […]


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>