Dr. Wok am Holzmarkt [30.01.2007]

Heute Mittag stand ich vor der Wahl entweder in den Löwen oder ins Dr. Wok am Holzmarkt zu gehen. Ich entschied mich fürs Dr. Wok, denn zum einen war ich noch nie dort gewesen und zum anderen erschien mir das die günstigere Alternative.

Ich bin mir nicht sicher ob es sich dabei um den Bestandteil einer Chinarestaurant-Kette, um ein Franchiseunternehmen oder ein eigenständiges Restaurant handelt. Auf jeden Fall ist es kein typischer chinesischer Imbiss wie jene in der Oberlauengasse am Uni-Hauptgebäude oder in der Neugasse. Selbst ein Vergleich mit dem Wokman hinkt, denn im Gegensatz zu dort wird man am Tisch bedient. Am ehsten kann man es wohl mit dem Wok-King in der Oberlauengasse gleich setzen. Die Getränke im Dr. Wok kosten 1,50 Euronen für 0,5l – auch ein im Vergleich sehr günstiger Preis.
Das Angebot umfasst die typischen chinesischen Speisen (gebratene Nudeln, Hühnerfleisch mit Gemüse und Reis), japanische Sushi und einige thailändischen Spezialitäten. Außerdem wird dort, nach eigener Angabe erstmalig in Jena, eine Speise mit dem Namen Ramen angeboten – eine japanische Nudelsuppe, die dort in ihrem Herkunftsland wohl zu den beliebtesten Fastfood-Gerichten gehört und aktuell auch als Trend nach Europa schwappt. Interessant ist, daß es sich gem. dem Artikel bei Wikipedia bei Instant-Nudeln wie z.B. dem Maggi Instant Nudel Snack eigentlich um ein Ramen-Gericht handelt. Trotzdem werde ich wohl bei einem meiner nächsten Besuche mal das Original testen.

Heute fiel meine Wahl jedoch auf eines jener im obersten Foto beworbenen Drei-Gänge-Menüs für 4,90 Euronen. Diese bestehen aus Wahlweise einer Peking-Suppe oder einer Frühlingsrolle, einem Hauptgericht und einem kleinen Fruchtsalat. Als Vorspeise nahm ich die Frühlingsrolle, die in einer fruchtigen Soße serviert wurde.

Bei den Hauptgerichten war die Auswahl wirklich riesig – 19 verschiedene Menus, hauptsächlich chinesischer und thailändischer Küche. Alle werden mit Reis serviert, können aber gegen einen Aufpreis von 1,50 auch mit Nudeln bestellt werden. Ich entschied mich für eines der thailändischer Gerichte in einer Kokos-Soße und Erdnüssen und Reis. Dies wurde dann gleich mit dem (wirklich winzigen) Fruchtsalat (oben links) serviert.

Für den Freund asiatischer Gerichte kann man den Dr. Wok also durchaus empfehlen. Die Bedienung ist nicht die allerschnellste, wohl auch weil es heute sehr voll dort war, aber die Qualität der Gerichte soweit ich es beurteilen kann, sehr gut. Wer andere Erfahrungen gemacht hat, kann dies gern in die Kommentare schreiben.

Print Friendly
« « Nachlese – Webmontag 3.0 [29.01.2006] | LSD – Lieder statt Donnerstag » »

3 Kommentare to “Dr. Wok am Holzmarkt [30.01.2007]”

  1. Logan meinte am 31.01.2007 um 14:14 Uhr :

    Reis sieht lecker aus


  2. Samuel Samantha meinte am 09.01.2008 um 18:46 Uhr :

    heute habe ich zwei Menüs, Nr. 23 und 28 bestellt, zum mitnehmen……beim Einpacken stand aber die Nr. 26 auf der Folie. Habe nochmal dem Herrn mitgeteilt, dass ich die 28 bestellt hatte. Hat dann aus der 26 eine 28 gemacht und gesagt, er hat sich verschrieben das ist die 28.
    Tja, natürlich hatte ich dann die 26!!!!!!!
    Rindfleisch statt Ente.
    Hat nicht schlecht geschmeckt, fand nur die Abfertigung von dem Mann nicht sehr nett, hat mich angelogen obwohl er mit sicherheit wusste, das dass nicht die 28 war……..
    So wollt nur mal meinen Senf dazu abgeben.


  3. Herr Vorragend meinte am 11.01.2008 um 08:36 Uhr :

    Naja du hast ja nur gesagt das du die 28 bestellt hattest … und das hat er ja korrigiert 😉
    Deshalb sage ich immer noch dazu was ich genau möchte …

    Aber könnte mich kringeln über die korrektur des Versehens …


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>