Nachlese – Webmontag 3.0 [29.01.2006]

Trotz anfänglicher Verwirrungen um den entgültigen Veranstaltungsort – zuerst sollte es im Hörsaal 3 stattfinden, dann stand Hörsaal 4 auf der Webseite und schließlich landeten wir in Hörsaal 5 – fand gestern der dritte Webmontag in Jena statt, Veranstaltet wie immer von Mario Melle und Lars Zapf. Leider klappte die geplante Liveschaltung zum Webmontag in Frankfurt/Main nicht, da sich die dortigen Veranstalter nicht mehr meldeten, nachdem zu Beginn interesse bekundet hatten.

Hörsaal 5 - Überblick

Der Entscheidung für den Hörsaal erwies sich jedenfalls als sehr gut, denn wieder einmal konnten die Veranstalter einen Zuwachs von Besuchern verzeichnen und im 29ten Obergeschoß des Jentowers wäre es wahrscheinlich wirklich eng geworden.
Drei Vorträge standen für heute an:
Zuerst brachte Nico Orschel den zweiten Teil seiner Vortragsreihe über die .NET Architektur, diesmal mit Schwerpunkt auf ASP .NET und die AJAX Erweiterungen. Fand ich persönlich gar nicht mal uninteressant, vor allem weil man u.a. erfuhr, daß Microsoft da mal was gebaut zu haben scheint, was nicht ausschließlich auf Internet Explorer unter Windows läuft. 😉

Vortrag - .NET - Nico Orschel

Der zweite Vortrag des Tages über die FON Community wurde von Harald Amelung gehalten. Ebenfalls sehr interessant – auch wenn ich persönlich wohl leichte Bauchschmerzen hätte, mein WLAN für Fremde zu öffnen, wenn die rechtlichen Punkte noch nicht ganz geklärt sind.

Vortrag FON Community - Harald Amelung

Dahin gehend wurden daher auch nach Ende des Vortrages einige Bedenken eingeworfen, die nicht ganz entkräftigt werden konnten. Natürlich durften aber auch die Geekkommentierer – siehe z.B. hier – nicht fehlen durften.
Last but not least sprach dann Sven – Mitbegründer der Thüringer Blogzentrale – in seinem Vortrag “All about blogs / Die weltweite Bloglandschaft” über Blogs, deren Geschichte und aktuelle Beispiele der Blogosphäre. Natürlich ist es schwer ein solches Thema in zehn Minuten abzuhandeln – der Vortrag von Sven geriet mit fast einer Stunde plus anschließender umfangreicher Diskussion zum Thema fast etwas zu lang – und das nicht nur weil ich die Aufgabe übernommen hatte, das ganze auf Video zu bannen und mir langsam der Arm lahm wurde. Ich hoffe es ist nicht zu verwackelt… 😉

Vortrag über Blogs - Sven
Quelle: Gonzos Blog

Dennoch war es sehr interessant und man merkte (meiner Meinung nach) daß er sich wirklich Mühe in der Vorbereitung seines Vortrages gegeben hatte.
Nach Ende des offiziellen Teiles zog ein großer Teil des Publikums noch ins hiesige Markt 11 – zum einen wohl um die angefangenen Diskussionen zu Ende zu führen, zum anderen auch um etwas Socializing und Networking zu betreiben. Diese Gelegenheit nutzte auch ein Podcaster von Radio-G, um einige Stimmen zum Webmontag einzufangen. Bin schon sehr auf seinen nächsten Podcast gespannt. 🙂

Interview -  Radio G

Alles in allem auf jeden Fall wieder ein sehr interessanter und erfolgreicher Webmontag. Freue mich schon auf die nächste Veranstaltung dieser Art.
PS: Ein paar mehr Fotos gibts in meinem Flickr-Set.
Update 2: Sven hat nun auch bei sevenload.de das Video zu seinem Vortrag über Weblogs zur Verfügung gestellt. Das möchte ich natürlich nicht vorenthalten.

Der Vortrag:


Die anschließende Diskussion::

Den ganzen Artikel dazu gibt es natürlich bei der Thueringer Blogzentrale zu lesen.
Update 3: Sven war so freundlich und hat ebenfalls die Videos der restlichen Vorträge auf Seite des Webmontags verlinkt.

« « Fusilli al Forno im Lo Studente [29.01.2007] | Dr. Wok am Holzmarkt [30.01.2007] » »

Ein Kommentar to “Nachlese – Webmontag 3.0 [29.01.2006]”

  1. Bericht vom 3. WebMonday in Jena - Happy Arts Blog meinte am 29.11.2010 um 12:38 Uhr :

    […] werden (extra große Version nach zweimaligem Anklicken).Weitere Berichte vom WebMonday bei Subnetmask, Gonzo’s Weblog und der Thüringer BlogzentraleDas Interesse am WebMonday lässt nicht nach: […]


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>