LSD – Lieder statt Donnerstag

Gestern zog es uns ins Kassablanca am Westbahnhof zur Veranstaltung LSD – Lieder statt Donnerstag – eigentlich eine Veranstaltung des Theaterhauses, welche jedoch im Rahmen der Zusammenarbeit im o.g. Kassablanca am Westbahnhof stattfand.

War nicht nicht so ganz sicher was ich zu erwarten hatte, immerhin handelte es sich dabei um meinen ersten Besuch überhaupt im Kassablanca. Dieses befindet sich hinter dem Westbahnhof in einem alten Bahngebäude bzw. -schuppen noch hinter dem eigentlichen Westbahnhof (sh. auch hier). Alleine der Weg bis zum Eingang war etwas abenteuerlich, denn man mußte am Bahnhof vorbei über einen Feldweg bis zu einem behelfsmässig aussehenden Steg, zu dem eine ebenso behelfsmässige Treppe hinauf führte und erreichte darüber den mit Sprayings verzierten Eingang.

Aber ich wollte ja von der Veranstaltung schreiben, nicht von dem Weg dorthin.
Der Eintritt kostete 5 Euronen und wir mußten zusätzlich an einem Automaten eine Nummer ziehen, für eine spätere “Überraschung“. Für evtl. spätere Interessenten will ich nicht zu viel über das eigentliche Theaterstück – denn als solches kann man es wohl bezeichnen – erzählen. Es spielt in einem Bürgeramt oder Ortsamt einer beliebigen Stadt, wobei hier die Münzung auf Jena doch etwas auffiel. Ein langweiliger und tröger Ort, an dem Charaktere aus allen möglichen Schichten zusammen. Es wird auf jeden Fall, wie der Titel schon vermuten lässt, viel gesungen – teilweise auch etwas schräg- was aber meiner persönlichen Meinung nach eher ins Konzept passte, als das es störte. Etwas daß man noch erwähnen sollte ist die verstärkte Publikumsinteraktion. Zum einen wurden die anfangs gezogenen Nummern zwischendurch aufgerufen (meine dann auch und ich bin tatsächlich auf die Bühne gegangen) und gegen Ende gab es sogar Umarmungen, gemeinsamen Gesang und Polonaise. Krass, aber schön. Ich habe mich königlich amüsiert. Kann das Stück ohne Vorbehalt empfehlen.
Hinterher hörte ich noch Dinge wie ” … das alte Ensemble war ein bisschen besser … ” und so weiter – aber da ich dies nicht kenne hat die Aussage auch keinerlei Bedeutung. Mir hat das aktuelle Aufführung sehr gut gefallen. Bin nur nicht sicher ob wir nicht sogar in der Finalen Vorstellung waren, denn auf dem aktuellen Plan war es der letzte Termin…

« « Dr. Wok am Holzmarkt [30.01.2007] | Gyros und Gesang [31.01.2007] » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>