Neues Gadget

Ich konnte es nicht lassen und mußte mir ein neues Gadget anschaffen – eines das ich mir eigentlich schon länger gewünscht habe:

Bitte keine Kommentare wie “… diese und jene Kamera ist aber besser …” – ich habe lange Foren und Teste gewälzt und mich dann letztlich für dieses Modell entschieden.
Aktuell ist sie nur mit einem Canon EF-S18-55 Objektiv bestückt – aber bin bei den ersten Tests schon an die Grenzen gestoßen. Vielleicht noch ein Zoom-Objektiv (200er?) und eines für Makros – wenn sich da jemand auskennt (René ? Marcus ? anybody ?) bin ich für Tipps und Hinweise aller Art dankbar. Die ersten Fotos sind schon mal sehr nett, ein wenig dunkler als die der Sony DSC-P10, aber ich muß da wohl sowieso noch einiges lernen.


Einer der ersten Tests mit der neuen Canon EOS 400D

Im Bereich von Nahaufnahmen ist die Kamera schon mal sehr viel besser als die kleine Sony – wie sie sich im Freien oder Portraitaufnahmen bewähren wird, wird sich zeigen. Hätte es heute Abend nicht geregnet, hätte ich mich glatt noch einmal nach draußen begeben und ein paar Aufnahmen gemacht.
Die Kamera soll auf jeden Fall kein Ersatz für die kleine Sony sein, eher eine Ergänzung, denn zum mal eben mal in die Jackentasche stecken ist das Modell dann doch zu groß. 😉

« « 10 worst drivers | Sollte… » »

7 Kommentare to “Neues Gadget”

  1. Olli5 meinte am 15.02.2007 um 13:39 Uhr :

    Auf jeden Fall eine gute Wahl.


  2. wiemi meinte am 15.02.2007 um 18:05 Uhr :

    Da bin ich schon gespannt auf die demnächst kommenden Fotos (v.a. jene bei Nacht)…


  3. JaBB meinte am 15.02.2007 um 18:14 Uhr :

    Die Kohl König Bilder sind bereits mit der EOS gemacht – wegen Nachtfotografie und Langzeitbelichtung muß ich noch ein paar Experimente machen…
    Meine ersten Versuche mit Stativ aus dem geöffneten Fenster waren bisher recht rotstichig – aber das ist wohl eine Einstellungsfrage.


  4. Markus Kaemmerer meinte am 15.02.2007 um 19:42 Uhr :

    Jetzt brauchst du blos noch ein ordentliches Objektiv drauf, dann zeigt die Kamera ihre Leistung. Ich empfehle für den Anfang ein 24-105/4 L IS. Markus


  5. Andreas Heidrich meinte am 16.02.2007 um 12:06 Uhr :

    Glückwunsch zur Kamera.

    Um Tips zu geeigneten Objektiven zu geben müßte man nun wissen, was du dafür ausgeben willst, ob Du bei Canonobjektiven bleiben willst …. Das 24-105/4 L IS ist natürlich ein Super Objektiv, schlägt allerdings auch mit einem Preis von ca. 900 € zu Buche.

    Gruß
    Andreas


  6. JaBB meinte am 16.02.2007 um 12:21 Uhr :

    Daß das Hobby nicht billig ist war mir von Anfang an klar.
    Ich denke mal, daß ich viel Nachtfotografie machen werde. Landschaft, Urban und Makro wären noch Dinge die mich interessieren.
    Sind denn Objektive von Drittherstellern (z,B. Sigma) so viel schlechter? Oder sind die eine Alternative ?
    Ich werde das 24-105/4 L IS auf jeden Fall als Anschaffung in Betracht ziehen, aber wohl nicht sofort. Zunächst werde ich wohl erst einmal noch ein kleineres Stativ, eine Gegenlichtblende und vielleicht einen UV- oder Pol-Filter anschaffen. Die Investitionen sind wohl eher noch in meinem Budget als das 24-105/4 L IS. Vielleicht nächsten Monat… 😉


  7. Olli5 meinte am 16.02.2007 um 14:14 Uhr :

    Eine ideale Kombination wäre auch ein 24-70 EF L 4.0 und später ein 70-200 EF L 4.0. werden beide hin und wieder mal auf ebay angeboten. Für Nachtaufnahmen kann man auch auf lichtstärkere zurückgreifen, dann geht auch der Geldbeutel richtig in die Knie.


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>