Hacksteak und Fasching [20.02.2007]

Da es ja bereits die ersten Beschwerden über die in der letzten Zeit geführte Kurzform meiner Lunchtime-Reports gab, will ich heute mal wieder etwas auführlicher Schreiben.
Unser Weg führte uns in die Mensa am Ernst-Abbe-Platz. Hier hatte man, passend zum aktuell stattfindenden Fasching (der im übrigen irgendwie an mir total vorüber geht) einen kleinen Stand direkt neben der Eigangstreppe aufgebaut, wo ein verkleidetes Mädel irgendwelche Drinks ausschenkte – wohl aber keine Alkoholischen.

Ansonsten bemerkte man vom Fasching nicht viel – ich meine zwei oder drei verkleidete Studenten gesehen zu haben, aber das kann auch ihr normales Outfit gewesen sein. 😉
Aber kommen wir zum Essensangebot des heutigen Tages. Es gab u.a. “Rührei mit Salami, Gurke und Tomate auf Röstkartoffeln“, eine “Deftige Krautpfanne” und schließlich ein “Hacksteack mit Rahmchampignons und Pommes“. Für letzteres entschied ich mich nach kurzem visuellen Check der einzelnen Gerichte. Als kleines “Giveaway” wurde dazu eine kleine Schale Quarkdessert mit ausgegeben.

Es ist im übrigen immer wieder faszinierend, wie lieblos einige Mitarbeiter das Essen auf die Teller klatschen. Das ist immerhin eine Mensa und nicht die Essenausgabe in einem Knast… %nenene%
Trotzdem war das Hacksteak ein wirklicher Glücksgriff – auch wenn die Portion etwas klein für meinen persönlichen Geschmack war. Aber dafür kostete das ganze nur 3,30 €uronen und ich hätte ja auch um etwas mehr Pommes Frites bitten können, denn diesen Wunsch erfüllen die Mitarbeiter meist. Und auch das Nachtisch war – trotz seiner ebenfalls kleinen Ausführung – durchaus lecker. War mal wieder ein lohnenderer Besuch in dieser Lokalität.

« « lane of lights | Halbes Haus » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>