Archive for June, 2007

Europa wird 50

Tuesday, June 12th, 2007

Heute auf dem Marktplatz gesehen: Europa wird 50 (Jahre wohl). Aber was hat Europa wirklich gebracht? Die Grundidee war durchaus gut – und was sich aus der 1951 gegründeten Montanunion (oder EGKS – Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl) und der 1957 daraus entstandenen Europäischen Wirtschaftsunion (EWG) entwickelt hat, hat natürlich viele guten Seiten. Gerade der Wegfall der Grenzkontrollen, die Einführung eines gemeinschaftlichen Währung (den (T)Euro) und schließlich der Binnenhandel sind gute Errungenschaften. Ich denke aber auch an immer wenn ich an die EU denke, an einen riesigen Bürokratieapparat, der auf abstrakter, übernationaler Ebene bürgerfremde und vor allem für die Funktionäre und Lobbyisten vorteilhafte Entscheidungen trifft. Ich will nicht abstreiten daß die EU auch ihre guten Seiten hat, aber das was sich in der letzten Zeit dort entwickelt hat erscheint mir nicht sehr vorteilhaft – gerade aus Sicht eines “normalen” Bürgers. Einige der besten Beispiel sind die Vorratsdatenspeicherung oder die Weitergabe von persönlichen (Flugpassagier-)Daten an die USA, wo es keinen wirklichen Datenschutz oder Aufbewahrungsfristen für solche persönlichen Informationen gibt. Und trotz solcher Einrichtungen wie OLAF lassen sich Korruption und dem Betrug bei einem solchen bürokratischen Kongolomerat nicht vollends unterbinden. Ich will das ganze aber nicht ganz verteufeln – aber die Entwicklungen der letzten Jahre auf oberster Ebende der EU lassen nicht nur positive Erwartungen an diese Institution in mir aufkommen.

Die “Rose” wird umgebaut

Monday, June 11th, 2007

Wie ich heute sehen konnte wird die “Rose” umgebaut bzw. rennoviert. Mal schauen was daraus wird. Früher sah das Gebäude so aus (Quelle):

Rose

Gnocchi und hausgemachte Nudeln [11.06.2007]

Monday, June 11th, 2007

Wie man sich der geübte Leser bei dem Begriff Gnocchi vielleicht schon denken kann war unser Ziel heute mal wieder das Lo Studente in der Johannisstraße. 😉

Zum Glück war die Hitze nicht ganz so schlimm wie in den Tagen zuvor und wir ließen uns im Schatten einer der Sonnenschirme nieder. Beim Studium der Karte mußten wir zu unserem Bedauern feststellen, daß es dieses Mal kein Sonderangebot gab, sondern daß das Special der Woche aus “hausgemachten Nudeln” mit verschiedenen Soßen bestand. Ich überlegte zwar kurz, wie die Nudeln normalerweise denn hergestellt wurden, sah aber davon ab zu fragen. Das mit den hausgemachten Nudeln klang auch verlockend, aber der Preis von 8,50 €uronen pro Gericht ließ uns dann doch eher auf eines der Standardgerichte zurück fallen. Ich entschied mich dabei für die “Gnocchi Lo Studente“, die dann auch in weniger als 10 Minuten nach der Bestellung geliefert wurden.

Bis auf die Tatsache das die Erbsen etwas “Al dente” waren gibt es dann auch eigentlich nichts weiteres dazu zu berichten – war gut und lecker wie immer.

What the world eats

Monday, June 11th, 2007

What the world eats zeigt eine Auswahl von Fotos Peter Menzels, der für das Buch Hungry Planet (deutsche Version: So isst der Mensch) dokumentiert hat, was man in verschiedenen Ländern so isst und was man dafür ausgibt. Fand ich echt sehenswert. 🙂

[via Jans Küchenleben]

Katzengraffiti – Teil 2

Sunday, June 10th, 2007

Weitere der Katzenartigen Tags die bereits hier vorgestellt wurden.


Friedrich-Engels-Straße – Ecke Wöllnitzer Straße


Schulstraße – Wenigenjena

“Farbhügel” reloaded

Saturday, June 9th, 2007

Aus Saarbrücken erreichte mich ein Foto das die Theorie bezüglich der Farbhügelaufkleber aus dem Post “Bestandsaufnahme” und der Werbung für die Stadtwerke Jena-Pößneck zerschlägt. 😉

Gesehen dort am “Ubu Roi” – einer lokalen Kneipe.

Vielen Dank an dieser Stelle auch noch einmal an BastiH für seine wirklich detaillierte und lehrreiche Erläuterung zum Thema “Tags” und Straßenkunst in den Kommentaren zum oben genannten Post.

Doppeltes Spiegelei und Bratkartoffeln [08.06.2007]

Friday, June 8th, 2007

Unser Primärziel heute war mal wieder der Marktplatz gewesen – und am R2 wäre auch draußen ein Sitzplatz frei gewesen. Jedoch sagte uns das Menu nicht zu, irgendwas mit Fisch wie dort am Freitag üblich. Also zogen wir weiter. An der Carlsberg Sportsbar, welche sich im ehemaligen Oscar’s befindet standen auch Tische draußen, das erste mal dieses Jahr daß ich das sah. Das Angebot dort war dann traf dann aber auch nicht unseren Geschmack für heute. Also begaben wir uns letztendlich ins Kartoffelhaus. Dort fanden wir zwar einen Platz im Freien, saßen jedoch mitten in der heute wirklich brennenden Sonne – und vor allem ich brut (oder bratete) so langsam im eigenen Saft vor mich hin. Zwar sahen wir uns ständig nach einem freiwerdenden Platz im Schatten um, aber diese wurden oft bereits von anderen geierartig belagert, so daß wir uns mit unserem Sonnenplatz bis zum Ende begnügen mußten.
Aus der Karte wählte ich die Portion Bratkrartoffeln mit doppelten Spiegelei zum Gesamtpreis von 5,50 €uronen. Insgesamt dauerte es leider vom hinsetzen bis wir unsere Speisen auf dem Tisch hatten eine knappe halbe Stunde. Aber schließlich war es dann soweit.

Auch wenn die heutige sommerliche Hitze im nachhinein gesehen eher für eine leichte Mahlzeit am Mittag gesprochen hätte, so kann ich davon abgesehen nichts an der eher einfachen, aber leckeren Mittagsspeise aussetzen. Es gibt ja Stimmen, die das Kartoffelhaus eher als qualitativ schlecht bezeichnen – ich kann dies nicht bestätigen. Wir waren heute (abgesehen vom Sitzplatz in der prallen Sonne) sehr zufrieden.

DivX 6.6 kostenlos

Friday, June 8th, 2007

Für kurze Zeit bietet DivX seine aktuelle DivX Version 6.6 kostenlos im Netz für Windows und Mac an – das einzige was man dazu angeben muß ist eine gültige Email-Adresse, an welche der Lizenzcode geschickt werden kann. Wer also unter keiner zu ausgeprägte Spam-Phobie leidet, sollte jetzt zuschlagen.

PS: Alternativ kann man natürlich auch eine Wegwerf-Emailadresse von trash-mail.de verwenden. (ungetestet)