DVB Kantine und Schweinebraten [16.07.2007]

Mahlzeit alle zusammen. Ja, ich bin mal wieder in Dresden und heute war unser Ziel hier die Betriebskantine der Dresdner Verkehrsbetriebe (kurz DVB) in der Trachenberger Straße, Ecke Maxim-Gorki-Straße, gelegen direkt an einem der (oder auch dem) Depots für Busse und Straßenbahnen hder Stadt.

Die Auswahl dort war eher klein, neben zwei Hauptangeboten – bestehend aus Schweinebraten mit Mischgemüse und Kartoffeln sowie Reis, Bulette und Soße – konnte man beide Angebote auch noch beliebig kombinieren oder aber sich an der Salattheke bedienen. Ich wählte kurzentschlossen den Schweinebraten mit Mischgemüse und Kartoffeln und dazu eine kleine Flasche Vita Cola – was ich jedoch nach dem Bezahlen bereute, denn die Kassierein bot mir und meinen Begleitern eine kostenlose Flasche Lift Apfel-Grapefruit an – es war wohl gerade eine Promotionaktion dort. Na ja, hatte ich halt zwei Getränke

Alles in allem zahlte ich 4,22 Euronen (inkl. der Vita-Cola) – nach Ausweisen oder ähnlichem wurde nicht gefragt, daher gehe ich davon aus, daß dort alle das gleiche zahlen müssen, egal ob sie nun Mitarbeiter sind oder externe wie wir. Die Kantine selbst ist nicht besonders groß, bietet aber draußen eine kleine Freifläche, wo man unter Sonnenschirmen seine Mahlzeiten einnehmen kann. Dort ließen wir uns nieder und konsumierten unsere Speisen. Für ein Katinenessen war es aus meiner Sicht in Ordnung – nichts besonderes, aber das Preis/Leistungs-Verhältnis stimmte. Wäre es nicht so heiß gewesen, hätte ich es sicher noch etwas mehr genießen können.

Tags: , , ,

3 Responses to “DVB Kantine und Schweinebraten [16.07.2007]”

  1. […] Heute führte uns der Weg mal wieder ins die Kantine der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB), über die ich ja bereits berichtet hatte. Und das Angebot dieses mal war wirklich nicht so berauschend. Zum ersten gab es Fischstäbchen mit Kartoffelsalat und Möhrensalat, dann Schnitzel mit Pommes mit Erbsen, wobei die Schnitzel nicht sehr vertrauenserweckend aussahen und schließlich “Schupfnudeln mit Sauerkraut und Kasslerstreifen“. Da die Fischstäbchen ziemlich dunkel und ebenso wenig vetrauenserweckend wie die Schnitzel aussahen, entschied ich mich für die Schupfnudeln. […]

  2. Comicfigur says:

    Also ich bin immer ganz froh, wenn es eine Kantine gibt. Und man muss schon sagen, dass sich das Essen schon um Welten gebessert hat über die letzten Jahre, oder?

  3. JaBB says:

    Teilweise ja, hängt aber von der Kantine / Mensa ab 😉

Leave a Reply