Reisnudeln mit Krabben [17.07.2007]

Heute gingen wir hier in Dresden ins Huang Do, einem asiatischen Restaurant direkt am S-Bahn Haltepunkt Pieschen.

Ich wähle hier extra den Begriff Restaurant, denn neben dem Betrieb als Imbiss kann man sich auch in den Gastraum setzen, aus einer Karte wählen und wird anschließend am Tisch bedient. Und dieser Gastraum ist größer als man beim Blick von außen denkt, denn die Räumlichkeiten gehen noch tief nach hinten. Die Karte bietet neben den üblichen chinesischen Gerichten auch Spezialitäten aus Thailand, Vietnam und Indonesien. Die Betreiber selbst würde ich, alleine vom Aussehen her, auch dem indonesischen Volkskreis zuordnen – wobei diese Aussage rein subjektiv zu betrachten ist. Wir wurden auf jeden Fall sehr freundlich und zuvorkommend bedient und erhielten innerhalb kürzester Zeit die Speisekarten. Nach einem eingehenden Studium der Karte und einer nebenbei ausgesprochenen Empfehlung eines meiner Begleiter entschied ich mich für die “Reisnudeln mit Krabben und Ei” nach Vietnamischer Art. Wüßte jetzt auch Anhieb nicht, wo ich in Jena Reisnudeln serviert bekommen könnte – eventuell beim Asiaten in der Holzmarktpassage, wobei ich hier nicht sicher bin. War auf jeden Fall sehr lange her, daß ich diese gegessen hatte – auch wenn sie sich geschmacklich nicht sonderlich von gewöhnlichen Nudeln unterschieden finde ich.

War auf jeden Fall vorzüglich und der Preis von 5 Euronen auch für die Größe der Portion gerechtfertigt. Einzig zwei kleine Kritikpunkte sind anzubringen: 1. Der Gastraum hätte eine Klimaanlage nötig – es war ziemlich heiß dort drinne – wobei das natürlich Wetterbedingt ist. 2. Es dauerte doch recht lange von der Bestellung bis zur Auslieferung der Speisen. Auch wenn sie frisch zubereitet werden, so bin ich das doch von anderen Asiaten die auch auf Bestellung kochen (z.b. Asia-Food in der Wagnergasse in Jena) etwas schneller gewöhnt. Wie dem aber sei – ich kann dieses kleine Restaurant durchauch weiterempfehlen – auch wenn es von außen vielleicht nicht viel her macht.

Tags: , , , ,

3 Responses to “Reisnudeln mit Krabben [17.07.2007]”

  1. […] Am heutigen Donnerstag ging es mal erfreulicherweise nicht wieder in die DVB-Kantine, auch wenn wie ich erfuhr wohl die ganze Woche lang dieses Wok-Spezial anbieten. Statt dessen begaben wir uns in das bereits vor einiger Zeit vorgestellte Hoang Do Asia-Restaurant direkt an der S-Bahn Haltestelle Pieschen. […]

  2. […] Und mein Nasi Goreng bestand wie man hier auf dem Foto sehen kann aus weitaus mehr als den auf der Karte angegebenen Zutaten. Zu den dort angegebenen Bestandteilen fanden sich dort noch drei Krabbenchips und zwei Stückchen Hühnerfleisch am Spieß. Verglichen z.B. mit den Reisnudeln mit Krabben aus Dresden natürlich noch ein wirklicher Mehrwert. Des weiteren fanden sich noch Stückchen von Rind- und Hühnerfleisch zwischen dem Reis – wobei ich mich fragte ob dies Absicht oder Zufall gewesen ist. Laut Wikipedia ist die Zubereitung von Nasi Goreng (was einfach gebratener Reis auf Indonesisch heißt) – hier nicht genau festgelegt. Geschmeckt hat es aber allemal – ich kann ich vorbehaltlos weiter empfehlen. von JaBB um 21:10 Uhr tags: asiatisch food lunch pavillion jena Ähnliche Posts: Gaeng Khiew Wan Gai [31.12.2007]Schnitzel mit Würzfleisch [22.02.2008]Rigatoni al Forno [20.02.2008]Spiegeleier und Bratkartoffeln [18.02.2008]Spaghetti Lo Studente [15.02.2007]   [TrackBack URI]  [PermaLink]  | | | – | [Translate] […]

  3. […] Restaurant direkt neben dem S-Bahnhof in Pieschen zu gehen, über das ich hier ja schon mal berichtet hatte. Zum Glück war nicht so viel los, so daß wir nach unserer […]

Leave a Reply