Burger und McNuggets [27.08.2007]

Hatte heute noch einige Wege um die Mittagszeit zu erledigen und wenig Zeit. Daher entschloss ich mich kurzfristig, einfach mal wieder in das schottische Restaurant am Leutragraben zu gehen. Leider hatte ich wohl inzwischen verdrängt gehabt, daß dieses um die Mittagszeit immer zur Treffpunkt seltsamer, meist jüngerer Erwachsener mutiert. Alleine die Gespräche, die ich in der Warteschlange nicht überhören konnte, ließen mich mir innerlich immer wieder den Kopf schütteln. Aber was solls – ich will hier ja nicht Intolerant wirken. ūüėČ Und durch das Aufkommen wartete ich bestimmt 7-10 Minuten in einer der beiden Warteschlangen.
Als ich endlich an der Reihe war, entschied ich mich für einen Filet-o-Fish (hießen die früher nicht mal FishMac?), einen Cheeseburger und einen 6er Chicken McNuggets mit Chili-Sauce. Dazu einen kleinen Erdbeer-Milchshake.

Ich bin zwar etwas erkältet, aber dennoch: Das Fish-Ding schmeckt meiner Meinung nach nach fast gar nichts – größter Geschmacksfaktor ist immer noch die Remouladensauce darauf. Der Cheeseburger war wohl die geschmacksintensivste Komponente – wobei die Chilisauce den McNuggets auch einen gewissen merkbares Aroma gab. Und für alles zusammen habe ich 7,40 ‚ā¨uronen gezahlt. Für den Preis hätte ich echt wohl besser ins Lo Studente oder sogar ins Cheers gehen können. Aber ich lerne es wohl nie.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *