Sitzwürfel

Aktuell in der Johannisstraße: Sitzwürfel mit Sprachausgabe – eine Aktion von www.geistesgegenwaertig.de. Sobald man sich auf dem Würfel niederlässtm beginnt eine angenehm klingende Stimme, etwas zu der Geschichte der “akademischen Konzerte” im 18. Jahrhundert zu erzählen und berichtet, warum dies damals nichts besondere war.
Das zähle ich mal zu einem Beispiel aus dem Bereich “Kunst im öffentlichen Raum” – die Idee ist gar nicht mal so schlecht.

Danke an dieser Stelle an Thomas (siehe Foto) für den selbstlosen Test des Würfels. ;-)