Calzone Lo Studente [05.10.2007]

Das Wetter hatte sich gebessert – und obwohl es am Morgen noch nach Regen ausgesehen hatte, schien zur Mittagszeit zeitweise tatsächlich die Sonne und wir entschieden uns, die Woche mit einem Besuch auf der Außenanlage des Lo Studente in der Johannisstraße abzuschließen. Kurioserweise hatte man dort die Sonnenschirme aufgespannt, was uns dazu verleitet einen der äußeren Tische aufzusuchen, um wenigstens etwas des herbstlichen Sonnenscheins ab zu bekommen. Das aktuelle Angebot bestand immer noch, wir entsinnen uns an den letzten Besuch dort, bestand immer noch aus verschiedenen Zubereitungen von Spaghetti – genannt die “Lo Studente Spaghettiwoche” – worauf ich trotz der positiven Erfahrung vom letzten Mal heute keine große Lust verspürte. Davon einmal abgesehen sei an dieser Stelle angemerkt, daß man offenbar die Preise allgemein etwas angehoben zu haben scheint. Ob ich nun die Spaghetti für 5,90 oder aber die Calzone für 6,50 wählte, machte preislich nun wirklich keinen signifikanten Unterschied. Daher entschied ich mich für letzteres und bekam dieses auch, nach etwas längerer Wartezeit als üblich, auch anstandslos serviert.

Beanstandungen gab es natürlich keine – die Calzone im Lo Studente ist ja wie man weiß vertraut für mich. Über die Verwendung von Ei (das Eigelb floß beim zerschneiden wieder in Strömen) in der Füllung kann man zwar bekanntlich streiten, aber war in Ordnung für mich. Dennoch sollte man die Preissteigerung um einen Euro seit November letzten Jahres als etwas kritisch betrachten. Oder handelt es sich hierbei nur um Umlegung der Preissteigerung bei Lebensmitteln allgemein? Zumindest hat aber die Qualität der Speisen nicht signifikant nachgelassen – auf das Lo Studente kann man sich halt immer noch in gewisser Weise verlassen,

« « Entennickerchen | Links [06.10.2007] » »

Ein Kommentar to “Calzone Lo Studente [05.10.2007]”

  1. Subnetmask - das Blog » BlogArchiv » Calzone XXL [14.01.2008] meinte am 14.01.2008 um 21:18 Uhr :

    […] Vergleicht man es mit führeren Bildern bin ich schon der Meinung dass man das Wachstum der Calzone deutlich erkennen kann. Aber ob das den Aufschlag von einem Euro rechtfertig? Noch am 05.10. letzten Jahres hatte ich 6,50 €uronen und geht man noch einmal 11 Monate weiter zurück hatte ich sogar nur 5,50 €uronen bezahlt. Zwei Euronen in weniger als zwei Jahren – ein ziemlich heftiger Preisanstieg, den man aber nicht unbedingt dem Lo Studente vorwerfen kann, sondern eher der allgemeinen Verteuerung der Lebenshaltungskosten hier in Deutschland. Es ist zwar inzwischen schon etwas über 6 Jahre her, dass der Euro eingeführt wurde – aber immerhin wären das 14,68 DM für ein Mittagessen – das muss man sich mal vor Augen führen… oO Ich nutzte die Gelegenheit im übrigen, mir mal das Innere einer solchen Calzone genauer zu betrachten. […]


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>