Wasabi Peas

In der Küche meines aktuellen Arbeitsortes habe ich heute etwas entdeckt, zu dem ich nach dem ersten Verzehr eine kleine Haßliebe aufgebaut habe: “Wasabi Peas

Dabei handelt es sich um um getrocknete Erbsen, die mit einer Ummantelung aus Wasabi (japanischer Wassermerretich) und Senf umgeben sind. Eigentlich Ekelhaft – ich mag weder Merretich noch Senf besonders gerne, aber irgendwie konnte ich es dennoch nicht lassen, mir immer mal wieder ein paar aus der Tüte zu nehmen, wenn ich mir einen frischen Kaffee geholt habe.

Sie sind scharf und haben einen ziemlich penetranten Geschmack nach Meerretich – aber dennoch ein sehr interessanter Snack. Werde mal schauen ob ich mir nicht sogar mal eine Tüte mit nach Deutschland nehme. Dabei mag ich es eigentlich nicht wirklich…

6 thoughts on “Wasabi Peas

  1. 1,99$ sind nun aber auch kein Schnäppchenpreis für solch eine diskutable ” Delikatesse” 🙂

  2. Das wären gerade mal 70 Euro-Cent – ich glaube das ist schon tragbar. Schau mal was eine Tüte anderes Knabberzeug im deutschen Supermarkt kostet.
    Außerdem gibts die hier in der Office ja umsonst, also kenn mir der Preis prinzipiell egal sein… 😉

  3. Die gibt es übrigens auch bei uns. In Jena z.B. in der GöGa beim Asiaten gegenüber vom Teegut!
    Hab die schon länger für mich entdeckt, ist ein richtiges Suchtmittel.Vorteil der Schärfe ist, das es nur kurz, aber heftig ist und nicht so “nachbrennt” wie Chili & Co.

  4. Ja habs heute mal in der GöGa beim Asiaten gekauft … Wobei der Preis von 2,69Euro für 140g ist dann doch etwas happig … die doppelt so große kostet ca. 4,50Euro

    Merkwürdig fand ich auch die Fett gedruckte Inhaltsangabe ” Diese Chemikalien nicht aufessen” … bis ich sah das darüber der eigentliche Satz stand mit irgendwelchen Trockenmitteln, die sich wohl in der Packung befinden, welche mir aber auch noch nicht über den Weg gelaufen sind 😉

    Irgendwie ists lecker…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *