Erwischt

Als ich heute früh nach dem Frühstück in den Fahrstuhl des Hotels stieg, gesellte sich ein Einheimischer zu mir und fragte mich unvermittelt nach der üblichen bedeutungslosen Begrüßung: “Where are you from?” Ich antwortete ehrlich, daß ich aus Deutschland komme. Er lachte kurz und meinte, daß er sofort erkannt hätte daß ich kein Amerikaner sei, denn ich hätte beim Frühstück das Messer zu der Gabel benutzt, etwas was ein normaler Einheimischer seiner Auskunft nach niemals tut. Mist, hat er mich doch tatsächlich erwischt….
Zur Erläuterung: Das Frühstück hier bietet alles von selbstgebratenen Pfannkuchen bis hin zu Rührei. Ich selbst wähle meist Rührei, Burgerscheiben (die hier kurioserweise Sausages heißen, aber doch nichts mit Würstchen zu tun haben) und gebratene Kartoffelstücke – keine Ahnung wie man das hier nennt.

Ich werde die Vorgehensweise, ein Messer zu verwenden dennoch beibehalten – denn man kann so etwas vielleicht ohne ein solches Besteck essen – muß es aber nicht. Nur um wie ein Einheimischer zu wirken – das ist es mir wirklich nicht wert. 😉

2 thoughts on “Erwischt

  1. Ja, so sind sie, Alles mit der Gabel reinschaufeln. Nur bei Steak ist dann doch mal ein Messer erforderlich – Da gibt´s dann diese riesigen Steakmesser.
    Ich habe mich schon immer gefragt, warum in den Restauraants die Beilage entrweder Baked oder Mashed Potatoe ist – vieleicht weil man Beides ohne ein Messer essen kann…

    Wenn du also mal nicht als Tourist auffallen willst, lass das Messer weg.
    Obwohl man uns Europäer dann meist doch wieder an der Kleidung, der gesünderen Haut, Haaren und Körperbau erkennt…

  2. Du könntest Sie ja morgen damit verunsichern, dass Du mit Stäbchen ist oder mit nichts ausser Deinen Händen/Fingern…

    Viel Spass, Alex

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *