Kurztest Knorr Asia Gebratene Nudeln – Curry

Geschmacklich erwiesen sich die Knorr Asia Nudeln Curry für ein Fertiggericht als wirklich empfehlenswert – besonders das abschließende Anbraten bekamen eine sehr angenehme Note.

Natürlich kann man bei solchen Gerichten auch nicht viel falsch machen.

Meine Wertung: 2,5 Punkte

Tags: , , , ,

7 Responses to “Kurztest Knorr Asia Gebratene Nudeln – Curry”

  1. healer says:

    …also wie gesagt: Ich persönlich finde diese Berichte gut. Da weiß man schonmal was auf einen zukommt. Außerdem ist es aus dem Leben gegriffen und auch noch witzig verpackt. Und solange man seine Bilder selbst macht ist man auch vor Abmahnungen sicher (so munkelt manjedenfalls).

  2. healer says:

    was ich mich aber noch frage ist, hast du die pfanne auch wirklich komplett ausgekratzt oder fehlt da ein bild?

  3. JaBB says:

    Sprich das Böse Wort mit “A” bitte hier nicht aus.
    Ich würde für so etwas auch niemals Fremdbilder nehmen – es soll ja authentisch sein.

    Zur zweiten Frage: Die Pfanne ist komplett leer geworden, ich lass doch nichts verkommen. 😉

  4. wiemi says:

    Dieser Comic-Style gefällt mir sehr gut!
    Bitte unbedingt bei behalten für diese Art von Tests!

    Bei einem ähnlichen Gericht hatte ich beim Anbraten nocht etwas Ein dazu getan (Beim Braten von Nudeln eigentlich nie verkehrt), das gibt dem Gericht eine interessante Note (vgl. ähnliche Gerichte im Asia-Imbiss)…

    P.S: Warte schon “sehnsüchtig” auf das nächste “Subnetmask-Kochstudio”-Video 😉

  5. wiemi says:

    Ups, das sollte heissen: “noch etwas Ei (das runde Ding vom Huhn) dazu gegeben”…

  6. JaBB says:

    Dachte ich mir. Nur leider hatte ich zu dem Zeitpunkt keine Eier im Haus.

  7. Wie du hast keine Eier?? Wie sagte Oli der Kahn mal so schön … was wir brauchen sind Eier!!! …

    Die Vorlage musste ich einfach bedienen 😉

    *DuckUndWeg*

Leave a Reply