Angst


Ich glaube ich habe Angst vor der Angstmanipulation, welche den Menschen so irrational macht…

[via]

Print Friendly

Tags: , ,

3 Responses to “Angst”

  1. wiemi says:

    Der Filmbeitrag ist gut!
    ———————————

    Und wer ist mal wieder als Schuldiger verantwortlich: ” Die Massenmedien” – also die BILD-Zeitung – also der Springer-Verlag

    Wie üblich: Die ‘Große Koalition oder Springer – Einer ist immer Schuld…

  2. JaBB says:

    Ich würde es noch etwas dedizierter sehen:
    Die Medien – und dazu zählt nicht nur der Springer Verlag, sondern jede größere Zeitung und vor allem auch alle großen TV-Konzerne, folgen eher Trends.
    Das System scheint, ich theoretisiere jetzt mal etwas herum, so zu funktioniert, dass ein Angst-Thema in den Fokus gerät, es durch einen Bericht auf verstärktes öffentliches Interesse stößt und dadurch kommt es zu einer verstärkten Berichterstattung über genau dieses Thema, was eine Verstärkung der Ängste bei der vor allem tv-konsumierenden Bevölkerung sorgt. Eine solche Welle verstärkt sich bis zu einem gewissen Punkt und flacht dann schnell wieder stark ab. Sobald die Übersättigung da ist, lässt das Interesse schnell nach und man (die Medien und das öffentliche Aufmerksamkeit) wendet sich einem anderen Thema zu.

    Schlimm finde ich vor allem, dass sich die Politik in solchen Fällen oftmals gezwungen zu sehen scheint, irgendwelche Gesetze zu erlassen, welche das Problem nicht etwa an den Wurzeln angeht, sondern einfach die Auswirkungen unter Strafe stellt. Oder man nutzt die dadurch entstandene Angst, um Maßnahmen zur noch tiefer gehenden Kontrolle des bürgerlichen Privatlebens durch den Staat zu etablieren.

    Eine Demokratie sollte ihrer Definition nach eine Herrschaft des Volkes sein – nicht eine das Volk bis in den letzten Winkel seines Lebens kontrollierende Autokratie, zu dem sich nicht nur dieses Land, sondern die ganze Europäische Union seit Ende des kalten Krieges immer zu entwickeln scheint – dem Vorbild der USA folgend. Man könnte denken, dass der Kapitalismus nach seinem Sieg damit begonnen hat, die soziale Maske abzulegen und sein wahres Gesicht in Form der negativen Folgen der Globalisierung zu offenbaren. Nicht daß man das jetzt falsch versteht – ich halte ich die Demokratie weiterhin für die beste der möglichen Staatsformen – nur ihre aktuelle Realisierung im Rahmen einer immer weniger sozialen Marktwirtschaft ist noch stark Verbesserungswürdig.

    Aber ich schweife ab, kommen wir zurück zum Kernpunkt: Wer ist Schuld? Niemand wirklich – die Ängste sind immer vorhanden und ihre Bewußtmachung durch die bereits angesprochnene Angsthype-Zyklen unterliegt einem Zeitgeist, dessen Entstehung wohl eher in den Bereich der Chaostheorie zu suchen wäre. Zu viele Einzelfaktoren spielen hier hinein, um einer Stelle eine eindeutige Schuldzuweisung vornehmen zu können. Vorwerfen kann man gewissen Leuten da eherdie Ausnutzung solcher Angst-Hypes für eigene Zwecke, die oftmals nur am Rande mit dem eigentlichen Auslöser der Angst haben.

  3. wiemi says:

    Genau so sehe ich das auch – mein Kommentar mit BILD sollte nur polemisierend/provozierend sein…

Leave a Reply