JenKran

Gesehen heute am Marktplatz. Das schwere Gerät wurde verwendet, um damit Betonplatten in die Grube am ehemaligen Bismarckbrunnen zu heben. Hoffentlich bleibt diese Baustelle nicht wieder so lange wie jene während der Renovierung der Straße “Unterm Markt”.

« « Spiegeleier und Bratkartoffeln [18.02.2008] | Links [19.02.1008] » »

4 Kommentare to “JenKran”

  1. Erfahrungsberichter meinte am 19.02.2008 um 23:54 Uhr :

    Das ist wirklich ein großer Kran. Ich habe bei so großen Gerätschaften immer großen Respekt. Sowohl an die Konstrukteure als auch an die Fahrer!


  2. Ines meinte am 20.02.2008 um 07:40 Uhr :

    Renovierung schreibt sich mit nur einem n ­čśë


  3. Saale-Tom meinte am 20.02.2008 um 10:08 Uhr :

    Dann will ich doch auch mal einen Fehler “anstreichen”:
    Falsch: “um gehoben”
    Richtig:Um zu heben


  4. JaBB meinte am 20.02.2008 um 10:20 Uhr :

    Habe beide Fehler berichtigt – und gelobe hiermit in Zukunft wieder mehr auf meine Rechtschreibung zu achten… ­čśë


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>