Rigatoni al Forno [20.02.2008]

Zur Wochenmitte wandten wir uns zwecks Einnahme der Mittagsmahlzeit mal wieder ins Lo Studente, um dort zu entdecken, daß das aktuelle Sonderangebot aus verschiedenen Rigatoni-Zubereitungen zum reduzierten Preis von 6 €uronen bestand. Zuerst frohlockte ich innerlich, als ich die hier bereits mehrfach lobend erwähnte Zubereitung Siciliana in der Liste entdeckte, doch zu meiner Enttäuschung hatte man die Rezeptur etwas sehr stark geändert und anstatt des Hackfleisches nun Sardellen und Kapern in die Tomatensoße getan. 🙁
Daher entschied ich mich für die Variante al Forno, also Rigitoni mit Tomatensoße und Erbsen, die mit Käse überbacken waren.

Das ganze war noch sehr heiß, die Soße brodelte sozusagen noch, als man es uns an den Tisch brachte – was mir gleich beim ersten Probieren wieder den großen Nachteil von Röhrennudeln wie Rigatoni vor Augen führte: In diesen Röhren sammelt sich die heiße Soße in größeren Mengen, was unangenehm ist wenn man drauf beißt und sich diese heiße Flüssigkeit in den Mundraum ergießt. Aber von dieser kleinen Unzulänglichkeit, die sich durch etwas Vorsicht kompensieren ließ, war das ganze mal wieder ein sehr leckeres Gericht. Kann ich all jenen, die planen in nächster Zeit ins Lo Studente zu gehen durchaus empfehlen.

Print Friendly

Tags: , ,

Leave a Reply