Kafta [03.04.2008]

Auf Vorschlag eines meiner Begleiters wandten wir uns heute zum Zweck der mittaglichen Essensaufnahme in Richtung des Ali Baba am Ende der Krautgasse gleich hinter der Einmündung der Carl-Zeiss-Straße. Man kann diese Lokalität ohne weiteres als Dönerbude mit dem gewissen Extra bezeichnen. Denn neben dem üblichen Döner-Gerichten und einigen Pizza-Zubereitungen bietet man hier auch eine nicht zu verkennenden Auswahl an (angeblich) typisch Arabischen Gerichten. Ich tendierte zuerst in Richtung Couscous – wählte dann jedoch die Nr. 96 – Kafta mit Salat und Pommes. Alternativ hätte ich hier auch Reis nehmen können, doch mir war heute mehr nach Pommes Frites.
Nachdem wir bestellt hatten, mußten wir im bis zum letzten Platz gefüllten Restaurant warten – bestimmt fast 30 Minuten. Schließlich erhielten wir aber unsere Speisen endlich serviert.

Ich erhielt neben den Pommes Frites und einer großen Portion aus Weiß- und Rotkrautsalat drei Rollen aus Rindfleisch geformter Frikadellen, die mit etwas Sellerie, Zwiebeln sowie zwei Saucen aus Kräutern und Knoblauch, die das ganze garnierten. Nun – ich fand die Rindfleischrollen, genannt Kata, etwas zu wabbelig. Hier hätte man etwas länger braten können, was jedoch wohl primär persönlichen Präferenzen entspricht. Außerdem war der Anteil an Salat für meinen Geschmack etwas zu hoch. Aber im Gesamturteil muß ich das ganze doch als mehr als essbar bezeichnen. Einer meiner Begleiter hatte sich für das Couscous, die Nr. 106, entschieden, was optisch aus meiner Sicht durchaus mehr her machte. Sollten wir demnächst uns noch einmal für da Ali Baba entscheiden, werde ich mich auf jeden Fall für diese Speise entscheiden. Auch wenn sie etwas teurer ist als das Katfta für 5,60 €uronen, erscheint es mir aus meiner Sicht als etwas reizvoller. Das muß jedoch jeder für sich selbst entscheiden…

« « Unglaublich… | Schillergäßchen » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>