Hühnerfrikassee aus Gemüsereis [27.05.2008]

Heute landete ich mal in einer Lokalität, der ich sich meines nach Wissensnach in all den Jahren die ich nun schon hier in Jena arbeite noch nie einen Besuch abgestattet hatte: Dem PutenBistro, einem kleinen Bistro gleich neben dem Ladengeschäft der “Gönnataler Putenspezialitäten” im oberen Bereich der Grietgasse gleich unterhalb der Engelsplatzes.

Gönnataler Putenspezialitäten
Älteres Foto von Anfang 2006

Im Grunde genommen handelt es sich dabei um eine kleine Mini-Kantine mit einer Bestell-Theke, drei Sitz- & Stehtischen drinnen und einem weiteren Stehtisch vor der Tür. Also nichts zum langen verweilen, aber dennoch für ein Mittagessen eine durchaus in Betracht zu ziehende Alternative. Für Preise von ca. 2 €uro für einen Eintopf über Schnitzel mit Brötchen für 2,70 €uro sowie Fleisch und Fischgerichte von 3,70 €uro an bis hoch zu einem Fischgericht für 4,50 €uro bot das PutenBistro eine kleine, aber feine Palette an Gerichten an, die man dort bestellen konnte. Dabei konnte man rein theoretisch die Sättigungsbeilage (Kartoffeln, Reis oder Klöße) frei wählen. Während sich die meisten aus meiner Gruppe für das Pagnasiusfilet mit Kartoffeln entschieden, wählte ich heute einfach eine Portion Hühnerfrikassee aus Gemüsereis, für die ich 3,70 €uronen löhnen musste. Preislich auf jeden Fall ein ziemlicher Unterschied zu den Lokalitäten, in die ich sonst so gehe – im positiven Sinne.

Nachteil war natürlich, daß die meisten von uns im Stehen essen mussten – dafür ging es heute mit der Mittagspause wirklich schnell. In unter 20 Minuten hatten wir bestellt und gegessen. Die Speisen kommen natürlich aus Warmhaltebehältnissen – aber daher auch die Klassifizierung Kantine aus dem Anfang dieses Posts. Qualitativ erhielten wir aber wirklich gute Gerichte in Anbetracht dieser Umstände. Und auch die Portionsgröße brauchte sich hier nicht zu verstecken. Ich bezweifle zwar, daß ich meine übliche Mittagscrew für das Essen im Stehen begeistern kann – aber dennoch halte ich das Putenbistro neben den Gönnataler Putenspezialitäten für eine interessante Alternative im unteren Preisbereich der hiesigen Lokalitäten.

« « Links [27.05.2008] | Gebratene Nudeln mit Hühnerfleisch [28.06.2008] » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>