BK Sixpack [03.06.2008]

Heute entschlossen wir uns, zum Mittagessen zu einer der Burger-King Filialen hier in Köln zu fahren. Widersprach zwar meinen Bemühungen etwas abzuspecken, aber man darf sich ja nicht wegen so etwas aus der Gemeinschaft der Kollegen ausschließen, vor allem wenn man gerade erst den zweiten Tag im Betrieb ist.
Ein Angebot erweckte dort gleich meine Aufmerksamkeit: der “Burger King Six-Pack”, bestehend aus 6 Miniburgern, jeweils zwei mit Bacon & Barbecue, Cheeseburger und Chili-Sauce. Dazu gab es ein Getränk und wahlweise Pommes Frites oder Country Potatoes mit Sour Cream, im Maxi-Menu gab es noch Chili Cheese Nuggets, Onion Rings und Chicken Wings dazu, ich entschied mich aber “nur” für das normale Menu des Six Packs mit Country Potatoes.

War ganz lecker – ich will nur nicht wirklich wissen wie viele Kalorien sich in diesem Menu versteckten. Die Mini-Burger erwiesen sich wirklich mal eine interessante Idee für ein Fast-Food Gericht. Die BBQ Bacons waren eindeutig mein Favorit. Seltsam war nur, daß ich beim zahlen offensichtlich für die Bacons 50 Cent extra zahlen mußte, womit das Gericht nicht nur die ausgezeichneten 5,99, sondern 6,40 €uronen zahlen mußte. Einziger Kritikpunkt war denn eine etwas zu dunkel gebratene Stelle an einer Ecke des Bratlings – aber darüber sehe ich bei Fast Food mal hinweg. Dafür werde ich heute Abend auf jeden Fall aufs Abendbrot verzichten – das Ding war wirklich ziemlich riesig muß ich sagen. Obwohl: Wenn ich noch einmal hingehen sollte, würde meine Wahl wohl ein weiteres Mal darauf fallen. Mal schauen wie sich die Mittagsess-Kultur hier in Köln so entwickelt. Das Auswahl ist in der Umgebung meines temporären Einsatzortes auf jeden Fall weitaus kleiner als in Jena…

Tags: , , , ,

7 Responses to “BK Sixpack [03.06.2008]”

  1. Werner says:

    Das Six-Pack ist ziemlich enttäuschend. Die Burger sind einzeln so viel kleiner als normale Burger. Das ist das Geld nicht wert.

  2. JaBB says:

    Ich weiß ja nicht was man so erwartet, aber 6 Burger in normaler Größe wären wohl kaum von einer Person verzehrbar.

  3. gope says:

    6 burger nicht verzehrbar? lol XD die putz ich sofort weg wennch mich einmal bei bk satt essen wollen würde wäre ich arm… das sind doch alles nur so kleine happen ._.

  4. JaBB says:

    Für mich hats (in Kombination mit den County Potatoes) gereicht um satt zu werden – aber das Sättigungsgefühl liegt eben bei jedem anders. 😉

  5. MILLUS says:

    krass – sowas hab ich noch nie gesehen – war auch Jahre nicht mehr beim BurgerKing

  6. chrissi says:

    ich ess ja schon nen tripple wopper und big king xxl alleine.. da sind die doch auch nur ein klacks

  7. […] King 6pack Bild von JaBB Location: Burger King, Köln-Ehrenfeld Bericht […]

Leave a Reply