Shrimp Lemon & Kartoffeltaler [02.08.2008]

Wenn man nach längerer Abwesenheit mal wieder nach Hause kommt, ist der Kühlschrank natürlich leer – in meinem Fall war er sogar abgetaut – was macht man da wenn man Hunger bekommt? Genau: Man sucht eine externe Lokation aus, um seinen ersten Hunger zu stillen. Ich entschied mich heute mal dazu, der Jenaer McDonalds Filiale am Leutragraben, wo aktuell mal wieder eine Art Asia-Wochen abgehalten werden. Das spezielle Angebot besteht aus dem Shrimp-Lemon Burger, dem Beef Lang Tsu sowie mit Geflügelstückchen und Gemüse gefüllte Sesamröllchen. Ich entschied mich für ein Maxi-Menu mit einem Shrimp-Lemon, Kartoffeltalern und einer Cola zum gewohnten Maxi-Menu Preis von 5,99 €uronen.

Das erste was mir auffiel, war die Tatsache daß die Speisen leider nicht mehr ganz warm waren. Im Nachhinein gesehen hätte ich wirklich noch mal nach vorne gehen sollen und mich beschweren – aber extra deswegen noch einmal anstellen und Streß deswegen machen? Muß ja nicht wirklich sein. Der Shrimp Lemon war von der Ausführung her Baugleich mit jenem, den ich bereits Ende April dieses Jahres getestet hatte – mit weiterhin im Vergleich zur Werbung viel zu kleinen Schrimp-Burgerscheibe, Salat und etwas Remoulade zwischen zwei Burgerbrötchen. Die Kartoffeltaler entpuppten sich als fritierte und gerollte sowie mit etwas schwarzen Pfeffer bestreute Kartoffelstäbchen – ein einfacher, aber recht leckerer Pommes Frites Ersatz – das einzige was mir dazu noch fehlte war irgend eine Art Dip etwa in Form von Sour Cream. Aber eine Nachfrage bei der Thekenkraft förderte nur ein Achselzucken zur Antwort – es gäbe nichts dazu. Hier könnten die McDonalds Food-Designer eindeutig noch nachbessern. Aber es sättigte und das war das wichtigste – denn ich hatte seit gestern Mittag nichts mehr gegessen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *