Fischfilet mit Schwenkkartoffeln [08.08.2008]

Zum heutigen Freitag, dem Eröffnungstag der Olympischen Spiele, begaben wir uns ein weiteres Mal in die Maarweg-Kantine. Aus dem Angebot, zu dem Frühlingsrollen, gefüllte Nudeln und Schweinefilet sowie Fischfilet gehörte, wählte ich das panierte Fischfilet, das mit Schwenkkartoffeln und hausgemachter Remoulade serviert wurde – das ganze für 5 €uronen. Kurz vor der Kasse lagen dazu Zitronenscheiben aus. Dazu gab es auch noch einen im Preis befindlichen Salat oder wahlweise einen Nachtisch. Ich wählte einen Nachtisch, bestehend aus Vanilleschaum und garniert mit Mandarine, Cocktailkirsche und ein paar Nußraspeln.

Das Fischfilet selbst war sehr gut gelungen für Kantinenverhältnisse – der Fisch unter der Kruste war noch warm, zart und vor allem ohne Kräten. Die Schwenkkartoffeln hingegen erwiesen sich als bereits etwas länger gelagert und daher nicht mehr ganz so warm, aber dennoch ganz ok – das gleiche kann zu der Remoulade sagen. War nichts besonderes und es fehlte mir letztlich dann doch etwas das Gemüse. Dem Nachtisch merkte man an der Oberfläche zwar an, daß er bereits etwas länger an der frischen Luft stand, aber darunter befand sich ein wirklich zarter und schmackhafter Vanilleschaum. Trotz des fehlenden Gemüses ein wirklich sättigendes Mittagsmahl

Mein Abschlußurteil:
Fischfilet: ++
Schwenkkartoffeln: +/-
Remoulade: +
Nachtisch: +

Print Friendly

Tags: , , ,

Leave a Reply