Dönerteller [25.08.2008]

Heute wandten wir uns in den Hit-Markt in den bereits mehrfach erwähnte Kaya Salate Imbiss. Da das zusätzliche Mittagsangebot, mal wieder gefüllte Paprika mit Reis, mir nicht so wirklich zusagte, wählte ich ein weiteres Mal den Dönerteller, der mit Pommes, Salat und Tzatziki serviert wurde.

Sowohl das zarte und relativ fettarme Döner-Fleisch als auch die knusprig frittierten Pommes waren sehr gut gelungen, ebenso das Tzatzik mit ein wenig, abernicht allzu viel Knoblauch – nur der Krautsalat fiel nicht so ganz zu meiner Zufriedenheit ausgefallen. Ich fand ihn etwas zu bitter und vom Geschmack nicht so, wie ich es normalerweise von Salat dieser Zubereitungsart gewöhnt bin. Aber in der Summe doch ein sehr leckeres, wenn auch mit 6,50 €uronen nicht gerade billiges Mittagsmahl – von den Kalorien möchte ich gar nicht reden… 😉

Mein Abschlußurteil:
Gyros-/Döner-Fleisch: +
Pommes Frites: +
Tzatziki: +
Krautsalat: +/-

4 thoughts on “Dönerteller [25.08.2008]

  1. Bezüglich dieses Kaya-Imbiss ist mir neulich aufgefallen, dass es sich dabei anscheinend um einen Ketten-Betrieb handelt. Als ich kürzlich zwecks Diplom-Recherche in Gießen weilte, sah ich dort jedenfalls auch einen Stand, in derartigem Erscheinungsbild, in einem Toom-Markt. Gegessen habe ich dort aber lieber im berüchtigten Döner-Dreieck, einem Straßenzug, an dem sich eine Bude an die nächste reiht 😀

  2. Klingt irgendwie mehr nach Gyros und nicht nach Döner. Und dann noch der Preis… nicht gerade ein Schnäppchen.

  3. @Daniel: Ich kenne nur diese Niederlassung – aber das ist natürlich gut möglich. Es gibt mehr Dönerimbiss-Ketten als man denkt…

    @Christine: Billige Mittagslocations sind hier in Köln (vor allem in näherer Umgebung) schwer zu finden – außerdem ist billig ja nicht unbedingt gleich gut. Des weiteren: Es wurde als Döner angeboten – die Farbe des Fleisches würde natürlich eher auf Schwein hinweisen – was dann gem. Wikipedia Gyros wäre. Lamm oder Rind wäre von der Farbe her wohl dunkler. Aber ich gebe die Namen der Speisen immer so wieder, wie sie angeboten werden. 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *