Putenrollbraten [22.10.2008]

Auch heute waren wir – zum wiederholten Male – in der Maarweg-Kantine. Einen Vorschlag ins Pütz zu gehen wurde leider aus Zeitgründen abgelehnt. Irgendwie haben sie auch meiner persönlichen Meinung nach was das Essenangebot angeht in letzter Zeit nachgelassen. Heute gab es gebackenen Camenbert mit Curryreis, Schnitzel mit Bratkartoffeln und Brokkoli sowie Putenrollbraten mit Kartoffelpuree mit Pfefferrahmsauce sowie Erbens & Möhren. Ich entschied mich wie man ja bereits dem Titel dieses Posts entenehmen kann für den Putenrollbraten zum Preis von 5 €uronen.

Das Fleisch selbst war an den Rändern (auf dem Bild oben links) leider etwas trocken, hatte aber für ansonsten glücklicherweise wenig fettige Stellen. Die Erbsen und Möhren sowie das Püree waren jedoch ohne Beanstandungen. Leider hatte man meiner Bitte, nicht so viel Sauce auf die anderen Komponenten zu geben heute zum ersten Mal entsprochen und wirklich sehr wenig darauf gegeben. Hinzu kam noch, daß die kleinen Pfefferkörner genau die gleiche Konsistenz hatten wie die Erbsen, so daß ich regelmässig auch mal auf eines dieser Körner biss, was der Natur der Pfefferkörner entsprechend natürlich recht scharf war. Aber alles in allem war es recht in Ordnung – auch wenn ich schon weitaus besser in der Kantine gegessen hatte. Ein Kollege der sich für das Schnitzel mit Bratkartoffeln entschieden hatte jedoch mußte dies ähnlich wie gestern monieren und bemerkte, daß das Fleisch noch etwas roh war und die Bratkartoffeln seltsam gewürzt gewesen sein. Na ja – war ganz gut daß ich das gewählt hatte was ich gewählt hatte – langsam schein ich einen Riecher zu haben, was man vom Tagesangebot essen kann und was nicht. 😉

Mein Abschlußurteil:
Putenrollbraten: +
Erbsen und Möhren: +
Kartoffelpuree: +

« « Blogausfall | Rinderbraten mit Klößen [23.10.2008] » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>