Rindergulasch “Ungarische Art” [21.01.2009]

Heute gab es leider kein Mittag – zum einen weil es mal wieder ein Firmenfrühstück gab und zum anderen war das Arbeitsaufkommen recht hoch – daher reiche ich heute den Lunch von gestern mal nach, den ich gestern Abend, ebenfalls aufgrund hohen Arbeitsaufkommens, nicht mehr schreiben konnte und wollte. Die gestrige Auswahl bestand aus “Back-Camenbert mit fruchtiger Curry-Mango-Sauce, dazu Broccoliröschen und Mandelreis”, “Wirsinggemüse mit Speck, Zwiebeln und Sahne, dazu Pfannenfrikadelle mit Senf und Butterkartoffeln”, “Rindergulasch ‘Ungarische Art’ mit Zwiebeln und Paprikastücken – pikant gewürzt, dazu Butternudeln und kleiner Salat” und “Schweinerückensteak ‘Italia’ mit Tomaten und Mozarella überbacken, dazu Tomatensauce, Kartoffel-Wedges und kl. Salat” sowie auf der Sonderangebotstafel “Chili con Carne mit Reis” – wohl die Reste vom Vortag. Ich wählte wie man am Titel erkennen kann den Gulasch und ersetzte den Salat durch ein Dessert in Form eines Kirschenkompotts – alles für 5,60 Euronen.

Gulasch "Ungarische Art"

Leider waren vor allem die Nudeln nicht mehr ganz heiß, aber das bin ich inzwischen gewöhnt. Im Gulasch selbst fanden sich neben recht groß geratenen, aber zarten Rindfleischstücken auch ebenfalls sehr groß geratene Paprikastücke, aber der geschmackliche Gesamteindruck war dennoch sehr gut. Ob man natürlich die bezeichnete “Ungarische Art” nur an der Beigabe von Paprika bemessen kann sei mal so dahingestellt. Erwies sich auf jeden Fall als sehr sättigend – hauptsächlich natürlich durch die große Menge an Nudeln. Das Dessert zum Abschluß war wie üblich wieder die Krönung der Gesamtmahlzeit. Die mit etwas Sahne und Mandeln garnierte Kirschkompott war wirklich sehr lecker und vor allem nicht zu süß geraten. Alles in allem keine Meisterleistung, aber etwas oberhalb des Durchschnitts für die Kantine.

Mein Abschlußurteil:
Gulasch “Ungarische Art”: +
Butternudeln: +/-
Kirschkompott: ++

2 thoughts on “Rindergulasch “Ungarische Art” [21.01.2009]

  1. Die Beigaben (Fleisch, Paprika usw.) waren aber in Ordnung. Die Bewertung ist natürlich immer unter berücksichtigung, dass es sich hier um Kantinenessen handelt. 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *