Gemüse-Wildreis mit Chili-Knoblauch-Garnelen

Heute hatte ich mal wieder Lust zu kochen – aber nicht ein Fertiggericht sondern mal was richtiges. Dazu hatte ich im hiesigen teGut die entsprechenden Zutaten eingekauft – zumindest soweit ich sie nicht noch im Haus gehabt hatte.

Zutaten

Neben einer Packung Iglo Gemüseideen – bestehend aus Wildreis und Gemüse – für 2,19 Euronen aus dem Tiefkühlregal gehörten dazu auch Garnelen (2 Packungen von 90g = insg. 180g), Knoblauch (eine Zehe), eine Chilischote und etwas Olivenöl.
Als erstes entkernte ich die Chilischote und zerteilte sie in kleine Stücke.

Chilischote zerkleinern

Gleichzeitig ließ ich in einer beschichteten Pfanne etwas Olivenöl heiß werden.

Öl in Pfanne

Nachdem das Öl eine annehmbare Temperatur erreicht hatte, gab ich das Knoblauch, das ich mit einer Knoblauchpresse zerkleinerte hinzu

Knoblauch in Öl

und streute das Chili hinein um beides im Öl etwas anbruzzeln zu lassen.

Chili hinzu

Anschließend gab ich die Riesengarnelen – zwei Packungen á 90 Gramm – in die Pfanne mit dem heißen Öl

Anbraten der Garnelen

und ließ sie drei bis view Minuten auf hoher Stufe anbraten bis sie eine annehmbare Farbe erreicht hatten.

Garnelen angebraten

Nun entnahm ich die Garnelen aus der Pfanne

Garnelen raus

und gab die noch gefrorene Reis-Gemüse-Mischung in die Pfanne.

Iglo hinein

Dies mußte nun für 7-10 Minuten dort auch hoher Stufe gar werden – dabei darf man jedoch nicht vergessen immer wieder umzurühren.

Reis anbraten

Abschließend kommen nun die Garnelen wieder hinzu und werden untergemischt. Auf mittlerer Stufe lassen wir sie wieder heiß werden.

Garnelen hinzugefügt

Nach etwas mehr als 20 Minuten hat man schließlich ein leckeres Gericht aus Gemüse-Wildreis mit Garnelen.

Fertiges Gericht

Ich hatte die Befürchtung gehabt dass es zu trocken oder geschmacklich zu lasch werden würde – aber dies erwies sich glücklicherweise als unbegründet. Was ich das mehr oder weniger Spontan zusammengekocht hatte erwies sich als wirklich gelungen. Die in Knoblauch und Chili angebratenen Garnelen besaßen eine leichte, angenehme Schärfe und der mit Paprika, Mais und Brokkoli versetzte Wildreis rundete das ganze im Geschmack ab. War wirklich gelungen und ich kann das einfache und schnelle Rezept – sozusagen ein Halbfertiggericht – nach meinem kleinen Selbstversuch wirklich jedem Empfehlen.

Meine Wertung: 3 MG

3 thoughts on “Gemüse-Wildreis mit Chili-Knoblauch-Garnelen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *