Angriff auf die Vernunft – Al Gore

Angriff auf die Vernunft des ehemaligen US-Vizepräsidenten, US-Präsidentschaftskandidaten, Ex-US-Sentors, Friedensnobelpreisträgers und Umweltaktivisten (hab ich noch was vergessen?) Al Gore – gesprochen von Erich Räuker – war in den letzten Wochen meine hörtechnische Lektüre. Gekauft wie immer bei meinem Stamm-Hörbuchdealer Audible.
In diesem Werk – einer wahren Philippika – rechnet Gore systematisch mit den manipulierten Wahrheiten und der fundamentalistischen Angstmacherei in der aktuellen Politik und den Medien ab. Exemplarisch am Beispiel der USA zeigt er auf, wie die Zuwendung des Volkes zum Fernsehen als Einwege-Kommunikationskanal die Anfälligkeit der Beeinflußbarkeit gesteigert hat und wie die Politik sich dadurch immer mehr von den Grundprinzipien der Demokratie in Form von freiem Meinungsaustausch hin zu manipulativer Meinungsbeeinflussung des Volkes durch die Medien hin entwickelt hat. Dabei kritisiert er vor allem die einschränkung des Zuganges zu dieser Form der Medien auf die Wohlhabenden und führt dabei das Beispiel von US Kongreßabgeordneten und Senatoren auf, die viel Zeit ihrer politischen Laufbahn damit verbringen Wahlkampfspenden aufzutreiben sowie die leichte beeinflußbarkeit solcher Politiker durch geldstarke Firmen und Interessensgruppen.
Das Buch beleuchtet die Krise, in der sich die Demokratie nicht nur in den USA derzeit befindet ziemlich detailliert und führt vor allem Beispiele aus der Administration von George W. Bush, aber auch früherer Präsidenten auf, die zeigen wie stark die großen Konzerne und die Politiker zusammenhängen und klüngeln (z.B. Halliburton und US-Vize Robert Dick Cheney im Rahmen des 2ten Irak-Krieges). Als Insider zeigt Gore dabei wirklich interessante Aspekte auf, die man als “Normalsterblicher” wahrscheinlich nie so hätte erkennen können. Dass er dabei häufig die Amerikanischen Gründerväter zitiert und ihre Weisheiten als die Quelle der modernen Demokratie hinstellt sei ihm dabei verziehen, denn immerhin ist er neben seinen vielen anderen Titeln und Auszeichnungen ja natürlich auch ein us-amerikanischer Patriot.
Mir hat des Buch extrem gut gefallen, neben den Verstrickungen der Bush-Regierung wird auch aufgezeigt was und wer hinter den Ideen und Ansichten steht, die sich spätestens seit dem Amtsantritt von George W. sich wie eine Seuche in den meisten Regierungen der Welt verbreitet und darin mündet, daß das Volk größtensteils passiv und tatenlos zusieht, wie Freiheiten die langwierig erkämpft wurden unter dem Deckmantel einer Verbesserung der Sicherheit immer weiter abgebaut werden und wie stark die Verstrickungen gewisser Lobby- und anderer Interessengruppen in die Entscheidungsfindung der Politik entwickelt ist.

Meine Wertung: 3 Sterne

« « Bifteki mit Curry-Gemüse-Reis [15.05.2009] | Kichererbsen-Lauch-Eintopf – das Rezept » »

Ein Kommentar to “Angriff auf die Vernunft – Al Gore”

  1. Senatus Populus Que Romanus (SPQR 1) | Subnetmask meinte am 17.01.2010 um 18:39 Uhr :

    […] bereitet hat. Gesprochen wird das ganze im übrigen von Erich Räuker, den ich schon bei Angriff auf die Vernunft von Al Gore kennen und schätzen gelernt […]


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>