Spaghetti Carbonara [14.06.2009]

Zum dritten Mal in Folge an unserem arbeitsamen Wochenende bestellten wir auch heute mal wieder bei der Pizzeria Trattoria Calabria. Da ich die beiden letzten Mal Pizza hatte, nutzte ich heute die Gelegenheit mal eines der Nudelgerichte zu testen. Dabei fiel meine Wahl auf die Spaghetti Carbonara.

Spaghetti Carbonara

Zu der Aluschale mit den Spaghetti würde noch ein Tütchen mit zwei noch warmen (wahrscheinlich frisch gebackenen) Ciabattabrötchen. War nicht unbedingt notwendig bei Nudeln, aber doch eine nette Geste. Die Nudeln waren bei der Lieferung noch schön heiß – die Spaghetti al dente und die Sauce entsprach dem, was ich mir unter einer Carbonara-Sauce vorstelle. Zwar mag ich es noch lieber, wenn man Würfelspeck anstatt gekochtem verwendet, aber da hatte man bei Calabria anders entschieden und in kleine Streifen geschnittenen, gekochten Schinken zu benutzen. Damit kommen wir auch zu einem kleinen Kritikpunkt: Etwas mehr Schinken wäre hier sehr angenehm gewesen – für meinen Geschmack war davon etwas zu wenig in der Sauce. Im Gesamturteil guter Durchschnitt, aber leider nicht mehr. Eines der besten Carbonara-Gerichte auf meiner Liste war meiner Meinung nach auch heute noch jenes aus dem Pütz in Köln.

Mein Abschlußurteil:
Spaghetti Carbonara: +

Print Friendly

Tags: , , , , , , ,

Leave a Reply