Mandarinen-Kaltschale [09.07.2009]

Heute gab es mal das Dessert als Hauptgericht. Denn das Angebot bestand zum heutigen Tage aus “Mandarinen-Kaltschale mit Pfannkuchen und Vanilleeis” oder “Putenbrust auf Salatteller mit Joghurtdressing”. Und ich entschied mich für die Kaltschale.

Mandarinen-Kaltschale

Normalerweise bin ich ja eher ein Freund des kräftigen Mittagessens, aber irgendwie klang das mit der Mandarinen-Kaltschale auch sehr lecker. Und ich bereute die Wahl nicht, denn auch wenn die Portion recht klein war, erwies sich das Gericht als wirklich lecker. Die Kaltschale war im Grunde genommen nichts anderes als eine süße Suppe, die mit reichlich Mandarinenstücken versehen war. Dazu gab es einen eher nicht sonderlich süßen Pfannkuchen, der mit zwei Kugeln leckeren Vanille-Eis bedeckt war. Für den Sommer zwar genau das richtige, aber so ganz satt geworden bin ich dann doch nicht. Zum Glück hatte ich mir noch eines der Brötchen vom Morgen aufgehoben, so dass ich nicht hungrig durch den Nachmittag gehen musste.

Mein Abschlußurteil:
Mandarinen-Kaltschale: ++
Pfannkuchen: +
Vanilleeis: ++

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *