Tür zu & Schlüsseldienst

Heute früh passierte das erste Mal das, vor dem ich mich seit Jahren schon gefürchtet hatte: Beim verlassen der Wohnung, ich war eigentlich in Eile, zog ich gerade die Tür hinter mir zu und griff in die Hosentasche um zuzuschließen, als ich entdecken musste dass ich meinen Haustürschlüssel drinne hatte liegen lassen. Verdammt!! Ausgesperrt! Was nun? Meine erste Idee war es bei der Hausverwaltung anzurufen, da ich dachte dass diese über einen Generalschlüssel verfügen könnte. Doch dem war leider nicht so. Also musste ich in den sauren Apfel beißen und den Schlüsseldienst anrufen. Gleich das erste was man mir dort in eher unfreundlichen Ton sagte: Ich müsse 80 Euro zahlen – und zwar sofort und bar. Soviel hatte ich nicht im Portmonaie, konnte ihn aber überzeugen dass ich mir ihm nach dem Öffnen der Tür sofort zum EC-Automaten fahren und den Rest abheben würde. Ca. 20 Minuten später kam der Wagen des Schlüsseldienstes dann und wir gingen zur Wohnungstür. Ich hatte vermutet mich jetzt erst einmal ausweisen zu müssen und beweisen, dass ich hier wirklich wohne. Doch nichts da – nachdem ich ihm die Tür gezeigt hatte, machte er sich gleich dran und hatte das Schloss in unter einer Minute geöffnet. Ich holte meinen Schlüssel, schloß ab gab ihm was ich bar hatte, fuhr zum nächsten EC-Automaten und zahlte ihn schließlich komplett aus. Ich war froh dass alles so glimpflich abgegangen war. Wird mir hoffentlich nie wieder passieren.
Was mich aber etwas stutzig macht ist die Tatsache, dass hier keinerlei Authentifizierung notwendig war. Wenn man nun kriminell wäre und 80 Euro bar dabei hat, so könnte man sich wohl jede Haustür öffnen lassen. eek5 Wäre ich der Schlüsseldienst-Mitarbeiter wäre, hätte ich mir zumindest den Ausweis oder etwas ähnliches zeigen lassen. (Dabei ist mir schon klar, dass ein versierter Einbrecher dazu keinerlei Schlüsseldienst braucht.) Macht mir schon etwas Angst – ich werde mir wohl bei Gelegenheit noch eine zusätzliche Sicherung für die Haustür überlegen müssen…

Print Friendly
« « Ei-Baguettebrötchen | Hühnereintopf [03.08.2009] » »

4 Kommentare to “Tür zu & Schlüsseldienst”

  1. nak meinte am 03.08.2009 um 14:00 Uhr :

    der krimelle wird doch im leben keine 80€ für zahlen, der macht das fix selbst.


  2. opatios meinte am 04.08.2009 um 08:29 Uhr :

    Wenn Du noch ne zusätzliche Sicherung einbauen lässt, wird die nächste Notöffnung wahrscheinlich nicht mehr so billig…

    Dafür sucht sich ein Einbrecher, der an eine derart gesicherte (und vollständig abgeschlossene, nicht bloss zugefallene!) Tür kommt, für gewöhnlich lieber was leichteres.


  3. wiemi meinte am 04.08.2009 um 09:29 Uhr :

    Die Tür liess sich bestimmt deshalb so schnell öffnen, da sie ja nur “ins Schloss gefallen” – und nicht mit Schlüssel abgeschlossen – war.

    Kann man hoffen, dass der Mitarbeiter nach einer “Legitimation” fragt, wenn er feststellt, dass die Tür richtig verschlossen (d.h. mit Schlüssel) ist, weil er dann einen Verdacht hat, dass er missbraucht wird zum…


  4. JaBB meinte am 05.08.2009 um 09:09 Uhr :

    Stimmt schon – wenn sie zugeschlossen wäre, wäre es natürlich angebrachter nach einem Ausweis oder ähnlichem zu fragen. Ich glaube so dreist (oder dumm) einen Schlüsseldienst für einen Einbruch zu rufen wäre eh keiner – es gäbe dann ja einen unliebigen Zeugen…


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>