Erbsenschaumsüppchen [15.09.2009]

Heute standen “Bayrische Schweinerouladen gefüllt mit süßem Senf und Wonnekraut, dazu Butterböhnchen und Kartoffelklöße” und ein “Erbsenschaumsüppchen mit magerem Kassler, geschlagener Sahne und einem kleinen Geheimnis (Der Erste, der das Geheimnis herausschmeckt, bekommt ein Eis gratis!) ” zur Auswahl. Da mir die Kohlroulade heute zu viel geworden wäre – ich hatte nicht so großen Hunger – entschied ich mich für das Erbsenschaumsüppchen.

Erbsenschaumsüppchen

Und das Süppchen erwies sich als wirklich lecker. War zwar ziemlich dünn, weshalb sich die festen Komponenten aus Erbsen und magere Kassler auf dem Bild auch alle auf dem Boden abgesetzt hatten – aber die Zusammenstellung muss ich wirklich als geschmacklich gelungen bezeichnen. Ich bröselte mir dennoch etwas vom recht frischen Weißbrot hinein, um etwas mehr Substanz zu bekommen. Auf die geheime Zutat kam kam ich leider nicht – ich gab zwei Tipps bei unserem Koch ab, erntete aber leider nur ein Kopfschütteln. Somit war mir ein Gratis-Eis als Nachtisch nicht vergönnt. Aber was solls – das Wetter war heute mir leichter Bewölkung und kühlen Temperaturen sowieso nicht so ideal für ein Eis.

Mein Abschlußurteil:
Erbsenschaumsüppchen: ++
Weißbrot: ++

2 thoughts on “Erbsenschaumsüppchen [15.09.2009]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *